iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
16. Februar 2013 – 9:41 Uhr

Gridlee spielt Nintendo-PlayChoice-Games (+ Video)

Zur Überraschung aller liebt und lebt Gridlee, der MAME-Emulator mit ’nachrüstbarem‘ ROM-Verzeichnis, auch nach drei Wochen, weiterhin ungestört sein App-Store-Dasein (kostenlos; universal; App-Store-Link). Das gibt uns die Möglichkeit ein paar neue Technik-‚Spielereien‘ ausprobieren, ohne sofort Tür und Tor mit einem Jailbreak einzutreten.

Unmissverständlich vorweggeschickt sei: Emulatoren sind (fast immer) in Ordnung; ROM-Images (fast) nie. Die Games unterliegen (irgendeinem) Copyright und sind daher nie in der ‚rechtlichen Grauzone‚. Menschliches Verständnis reicht für diese Feststellung aus. Punkt.

Nichtsdestotrotz stecken in dem Thema Informationen, die erzählt gehören. Im Zusammenhang mit dem MAME-Emulator aus dem App Store ist es beispielsweise mitteilenswert, das dieser auch Spiele von PlayChoice-Arcade-Automaten abspielt. PlayChoice, nie gehört?

Hier handelt es sich um offizielle Nintendo-Spielautomaten basierend auf dem Nintendo Entertainment System – kurz NES. Nintendo selbst stellte diese Münzschlucker in den 80er-Jahren als Werbemittel für ihre Heimkonsole auf und fütterte den Holzkästen kleine Spielesammlungen. Im Repertoire finden sich populäre Namen wie Castlevania, Dr. Mario, Super Mario Bros., Metroid, Excitebike und Contra.

IPhoneBlog de Metroid

Die unterschiedlichen Hardware-Ausführungen halten einige ungewöhnliche (Zwei-Spieler- / Dual-Screen- / Tisch-)Kabinen bereit – echte Sammlerstücke, die insbesondere in den USA bekannt waren. Hierzulande erfreute sich das technisch vergleichbare Nintendo Vs. System der Aufmerksamkeit. Im Gegensatz zu den PlayChoice-Kisten, die bis zu zehn Titel vorhielten, war auf den Automaten hierzulande meistens immer nur ein Game anzuspielen.

Reisetipp: Wem die Finger nach den alten Platinen-Versionen kribbeln, fährt nach Karlsruhe. Der RetroGames e.V. beheimatet unter anderem eine ‚Dualsystem Cabinet‚, die zwei Spieler gegeneinander im (grandiosen) NES-Tennis antreten lässt.

(Danke, Mario!)

Wie bereits erwähnt: Gridlee frisst mit passendem Bios und den dazugehörigen ROMs (im Verzeichnis /Gridlee/Documents/roms) diese sehr begrenzte (aber hochwertige) Auswahl an Spielen. Die einzige (notwendige) Änderungen betrifft die Zuweisung des START-Buttons – hier veranschaulicht.

DirektPlayChoice*

Die Verfügbarkeit der Titel ist nicht nur aus nostalgischen Gründen von Interesse sondern durch kleine Unterschiede im eigentlichen Spielgeschehen ‚archivierungswürdig‘. So waren die PlayChoice-Automaten generell schwieriger als die NES-Heimversion und entlockten durch Zeitlimits den Spielern mehr Coins.

Viel mehr (allgemeine) Infos zum (Retro-)Thema der Spielautomaten schrieb Laura June für The Verge unter dem Titel „For Amusement Only: the life and death of the American arcade“ im letzten Monat zusammen.

* Meine Videos gibt es hochauflösend auch im iTunes-Verzeichnis – für den bequemen iPhone- und iPad-Sync.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv