iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
21. April 2014 – 20:55 Uhr

‚Better‘ – eine Imagekampagne mit Substanz

DirektBetter

Neben der Webseite, den dort platzierten Detailberichten und dem von Tim Cook eingesprochenen Spot, bekam Steven Levy eine überraschend offene1 Führung durch Apples neue US-Großrechenzentren.

Here’s that story: Apple is close to its goal of powering all its facilities 100 percent by renewable energy. Its corporate campuses and data centers are now at 94 percent renewable and rising. (In 2010 it was 35 percent.) The next step is to extend the efforts to its retail stores.

Wired.com

Man kann Apples Mühen, die sie während Keynotes und in Werbeprospekten auf die Umweltverträglichkeit ihrer Produkte verwenden, als schrecklich langweilig empfinden. Unwichtiger sind sie deshalb nicht, sondern ein Anzeichen für die konstant richtige Laufrichtung.

Die kritische Greenpeace-Kampagne ‚Green My Apple‘, die zu den Hochzeiten der iPods tobte, ist erst wenige Jahre alt („Apple is the trendsetter and innovator for the electronics industry so their current bad policies set a bad example to the whole industry.”). Heute schickt die Umweltschutzorganisation wiederholt gute Zeugnisse nach Cupertino.

IPhoneBlog de Greenpeace

via Greenpeace.org

Hübsch, wie sich die Zeiten ändern (können).

  1. „In reporting this story, I was allowed to describe everything I saw, with one exception: the manufacturer of the servers. I can say that they are not Mac Mini’s or anything else that you’d buy in an Apple store.“

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften