iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
25. September 2014 – 11:30 Uhr

Per Hand in den Foto-Fokus gerückt: Manual

There could be some argument that apps like Manual — or the equivalent apps for Android or Windows Phone — are “for experts only,” but I disagree. Instead, they’re for the curious, those interested in taking better pictures and all “phone photographers.”

TechCrunch

Matthew Panzarinos „Finally“ trifft es ganz gut: Endlich dürfen iOS-Apps in vollem Umfang auf die iPhone- und iPad-Kamera zugreifen. Kein Wunder also, dass gleich in den ersten iOS-8-Tagen Kamera-Software den App Store erreicht, die genau das macht. Was allerdings überrascht, ist die gehobene Qualität mit der sich Manual (1.79 €; App-Store-Link) von William Wilkinson1 selbst empfiehlt.

In einem direkten Vergleich mit VSCO Cam (kostenlos; App-Store-Link), das ebenfalls die erweiterten Fotofunktionen (manueller Fokus, Weißabgleich, Verschlusszeiten, etc.) in dieser Woche lernte, versteht man Manual. Selbst wenn man sonst nur Automatik knipst.

Manual will nicht die Standard-Kamera-Anwendung ablösen, sondern sich in Situationen anbieten, in denen man mit der Belichtungszeit und den ISO-Werten spielen möchte (oder muss). Es ist eine dieser hochwertigen ‚Single-Task‘-Apps für iOS, die nicht überladen wurden, einen klaren Fokus haben und ohne versteckte Kosten kommen.


  1. …eventuell bekannt durch die iPhone-App Everyday (1.79 €; App-Store-Link). 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften