iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
14. Oktober 2014 – 22:44 Uhr

‚Paket vervollständigen‘ – krumme Preissprünge bei App-Bundles erklärt

Panic erklärt, was durch auffällig krumme oder sogar teurere App-Bundles (im direkten Vergleich zum Einzelkauf) bereits für Verwirrung sorgte.

Complete My Bundle takes whatever money you’ve paid for the individual apps and applies that towards the bundle’s fixed price. So, if you buy an app on sale, or use a promo code, your Complete My Bundle price can be different than someone else’s, and in some situations it might be cheaper to buy the remaining app(s) individually.

Panic.com

Beispiel gefällig? Mein zuletzt erworbenes App-Paket war das ‚Laura’s Star Bundle‘ für 8.99 Euro (App-Store-Link). Einzeln kosten die fünf interaktiven Kinderbücher 2.69 Euro. Der Gesamtpreis beim Einzelkauf beträgt demnach 13.45 Euro. Ich besaß jedoch schon ein Buch aus der Reihe. Da ich dies jedoch über einen Promocode kostenlos herunterlud, und ich keine 2.69 Euro dafür zahlte, wurde mir dieser Betrag auch nicht auf die Vervollständigung angerechnet. Ich habe also den regulären Bundle-Preis von 8.99 Euro gelöhnt.

IPhoneBlog de Lauras Stern

Nachrechnen sollte man also immer dann, wenn Software, die zuvor (deutlich) heruntergesetzt eingekauft wurde, jetzt in einem Bundle-Paket auftaucht. Der App Store rechnet euch immer nur die Summe an, die ihr ursprünglich dafür gezahlt habt. Ein Bundle kann deshalb für euch teurer sein als separat für die Apps zu zahlen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften