iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
27. März 2015 – 13:52 Uhr

Perfekt tranchiert: Dark Slash: Hero

Dark Slash: Hero (kostenlos; universal; App-Store-Link) schneidet unverschämt tief ins Freizeit-Zeitbudget. Ich hoffe auf euren verantwortungsvollen Umgang.

Seit Januar steht das Hack’n Slash im neuseeländischen App Store. Seit Januar teste ich meine Reaktionsgeschwindigkeit in diesem Rogue-like, das nach dem Ableben unseres Helden immer wieder von vorne beginnt aber den Punktefortschritt nicht verliert. Das bedeutet: Keine Partie ist umsonst. Pixel-Seelen, die Einheit für Upgrades, Waffen und neue Helden1, sammelt ihr in jeder Runde – egal wie gut es lief.

‚Tap to Slash‘ ist die favorisierte Fortbewegung. Mit gezücktem Schwert fliegt und säbelt ihr dabei durch Dämonen. Während einer solchen Attacke, dessen Route erfolgsentscheidend ist, treffen euch keine feindlichen Manöver – Feuerbälle ausgenommen. Kritisch wird es wenn ihr stillsteht oder nur langsam über den Kampfplatz latscht. Für eine lange Spielrunde ist es deshalb ausschlaggebend den Abstand zum Gegner richtig einzuschätzen. Rutscht ihr zu kurz, bleibt eine Hundertstelsekunde, in der selbst ein Kanonenfutter-Zombie tödlich grätscht. In den ersten zwei Spielminuten verzeiht Dark Slash: Hero solche Unvorsichtigkeiten – danach ist Vergebung ein Fremdwort.


  1. …die wahlweise auch als In-App-Käufe zu erwerben sind… 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften