iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
2. Juli 2015 – 13:40 Uhr

Re-Downloads von eigenen Musiktiteln aus der iCloud-Mediathek nur mit DRM

Funktioniert Apple Music mit iTunes Match?

Ja. Apple Music und iTunes Match sind unabhängig voneinander, können aber zusammen genutzt werden.

Dieser FAQ-Eintrag sorgte vor dem Start von Apple Music für allerlei Verwirrung. Jetzt ist klar: iTunes Match ist weiterhin die Musik-Piraten-Option; Song-Uploads in die iCloud-Mediathek sind lediglich eine Möglichkeit um alte (Kauf‑)Downloads ins moderne Streaming-Zeitalter zu überführen.

Gravierende Einschränkung: Uploads von Musiktiteln in die iCloud Music Library (ohne zusätzliches iTunes-Match-Abo) bekommt man beim erfolgreichen Abgleich mit dem iTunes-Verzeichnis ausschließlich als DRM-geschützte Dateien zurück.

This means that if you’ve matched your library with Apple Music and iCloud Music Library, you need to keep backups of your original files. If not, you’ll end up with files that you can’t play without an Apple Music subscription.

Kirk McElhearn | „The Real Difference Between iTunes Match and iCloud Music Library: DRM

Titel, die Apple nicht im eigenen Katalog findet (oder führt), kann man in seiner Originalqualität wieder herunterladen – auch ohne iTunes-Match-Abo. Zahlt man 25 Euro im Jahr, wertet man obendrein Musik in niedriger Qualität, egal aus welcher Quelle sie stammt, auf. Aus einem MP3-Radiomitschnitt ohne Metadaten wird – so wie bisher auch, im Re-Download ein lupenreines 256-KBit/s-AAC ohne DRM.

Aber…mit einer Vorgeschichte wie der von iTunes Match, muss Apple eine solche Änderung kommunizieren. Es ist überflüssig zu unterstreichen, dass ein FAQ-Eintrag, der von „independent but complementary“ spricht, nur ungenügend das Thema aufdröselt. DRM-freie Alben, die man aus seiner eigenen Bibliothek für die iCloud-Mediathek bereitstellt, dürfen bei der Wiederbeschaffung keinen Kopierschutz bekommen – mindestens so differenziert muss Apples Onlinedienst arbeiten.

IPhoneBlog de iCloud Mediathek DRM

Aber machen wir uns nichts vor: Apple Music strengt sich zwar enorm an alle Käufer von Download-Musik mitzunehmen, Prioritäten besitzt das ‚alte Modell‘ intern jedoch nicht mehr. iTunes Match leitete im Jahr 2011 die lange Übergangsphase ein, die mit der iCloud-Mediathek jetzt abermals an Fahrt gewinnt.

Ich sage nicht, dass dieser Prozess sich schon bald dem Ende neigt. Die lokale Musikbibliothek, so wie sie uns derzeit um die Ohren fliegt, wechselte aber bereits sichtbar vom aktiven Entwicklungsstatus in einen reinen Wartungsmodus.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften