iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
13. Juli 2015 – 10:43 Uhr

Ein No-Go: Reviews von App-Store-Apps mit Beta-OS

Und jährlich grüßt das App-Store-Murmeltier…

We all have to keep in mind, though, that developers get the short end of the stick here. When it comes to App Store reviews that point out issues on betas of iOS and OS X, there is nothing they can do. They can’t respond to them, they can’t release compatiblity and feature updates for public betas, and yet they’re left dealing with the outcome of negative reviews. These are smart folks, and they know that their apps have issues on beta versions of iOS and OS X. Not only it’s not useful to leave negative reviews for those problems now – it’s not fair to developers.

Federico Viticci | „On Negative App Store Reviews During Betas of iOS and OS X

Warum Apple es Beta-Testern ihrer Betriebssysteme erlaubt App-Store-Apps zu bewerten, obwohl die dort vertretenen Softwareentwickler in der Vorabphase keinerlei Möglichkeit haben ihre Apps für das neue OS zu optimieren und Probleme zu beheben, will mir nicht einleuchten.

Schon in den letzten Jahren war nicht jeder, der eine Vorabversion von einem Betriebssystem installierte, auch ein Entwickler, der die technischen Einschränkungen und die Bedeutung eines negativen Kommentars kennt. Spätestens dieses Jahr, mit der ‚Public Beta‘, nimmt die Anzahl derjenigen Kunden, die die Review-Box als Technik-Hilfe-Forum benutzen1, gravierend zu.

Ein Fix ist leicht. Der App Store kennt bereits heute das Betriebssystem von dem eine Software zum Download angefordert wird. Es kann für Apple keine große Mühe sein die Abgabe einer Bewertung im App Store zu unterbinden wenn die OS-Version nicht als final markiert ist. Dies sollte eine klare Einschränkung sein, die man zusammen mit der OS-Installation abnickt und durch verständlich formulierte Hinweiskästen erklärt.

Es ist die Aufgabe des App Stores hier Vorgaben zu machen. Normale Nutzer_innen, selbst die mit ‚Public Beta‘-Version, müssen nicht jedes Detail verstehen. Es ist nicht ihre Aufgabe; das kann keine Anforderung sein. Wie sinnvoll ist sonst ein öffentlicher Testlauf, der trainierte Anwender_innen bevorzugt?

Wenn Apple das Feedback dieser Leute wichtig ist, die Betriebssysteme oft ganz anders benutzen als jemand der sich auskennt, sollten sie auch den einheitlichen Standpunkt ihrer Developer respektieren, für die Reviews während der iOS-Beta-Phase ein No-Go sind.


  1. Ich spreche mich weiterhin vehement gegen die jetzige Form von App-Store-Bewertungen aus. Durch die prominente Platzierung ist es der absolut falsche Weg für Feedback, der selbst Käufer verschreckt, die umfassend informiert auf der Produktseite aufschlagen. Als Entwickler – ohne direkte Antwortmöglichkeit – hätte ich Albträume vor diesem ‚Hot or Not‘-System. 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften