iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
21. September 2015 – 23:56 Uhr

Wartemarke ziehen! watchOS 2 steht zum Download

Die Release-Notes sind lang (und bestückt mit vielen Kleinigkeiten), watchOS 2 ist in erster Linie aber vorrangig ein technisches Update, das nur bedingt kosmetische Änderungen mitbringt. Aus der Reihe fallen verspielte Zifferblätter; Time Travel und den Weckermodus werte ich als logische Erweiterungen für die Uhr.

Zwei Funktionen, die mich freuen: ‚FaceTime Audio‘-Gespräche sowie die Navigation durch den öffentlichen Nahverkehr.

IPhoneBlog de watchOS 2

Was aber tatsächlich zählt, ist der neu eröffnete Trampelpfad für Entwickler. Mit watchOS 2 ist es den App-Produzenten beispielsweise möglich mit ihren Programmen die Sensoren der Uhr auszulesen. David Smith hat mit Sleep++ (kostenlos; App-Store-Link) gleich heute eine App freigegeben, die eure Bewegungen im Schlaf über das Handgelenk festhält.

Ein zentrales Element sind ab sofort auch Komplikationen, so wie sie die Wetter-App Dark Sky (US-Link) verspricht – oder iTranslate (kostenlos; App-Store-Link) mit Übersetzungen. Zuvor waren die Informationen neben der Anzeige von Stunde, Minute und Sekunde alleine Apple vorbehalten.

Die größte aller Änderung sind natürlich native Apps, die nun direkt auf der Uhr laufen (können). Ich habe während der Beta-Phase im Sommer jedoch keine einzige dieser Anwendungen ausprobiert, so dass ich mich selbst überraschen lasse welche Software-Updates wir in den nächsten Tagen sehen (und wie sie sich unter den neuen Voraussetzungen schlagen).

Um sich die Zeit während der (langen) Installation von watchOS 2 zu vertreiben, kann ich den ausführlichen Bericht von Alex Guyot empfehlen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften