iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
5. November 2015 – 11:23 Uhr

Apple Watch vs. Fitbit

Apple continues to dominate the smart watch market, holding onto its sizeable lead through the second quarter of Apple Watch shipments. The company has now shipped nearly 7 million smart watches since launch, a figure in excess of all other vendors’ combined shipments over the previous five quarters. In Q3 Apple was the only smart watch vendor to ship more than 300,000 units. The quarter also saw the release of the Pebble Time Steel, which helped the company ship more than 200,000 total smart watches, while Samsung’s Gear shipments declined ahead of the Q4 release of the Gear S2.

Almost 7 million Apple Watches were shipped in two quarters of availability

Wearables sind eine derart junge Technologie, dass man gegenwärtig nicht auf die mögliche Konkurrenz schaut, sondern erst einmal generelles Interesse erschließt. Zwingt man aber den Blick auf potenzielle Mitbewerber, ist für mich Fitbit aktuell der interessanteste Gegenspieler, weil viele seiner Tracker ums Handgelenk wetteifern.

Fitbit legte zu Beginn der Woche seine Quartalszahlen vor. In den letzten drei Monaten verkaufte das Unternehmen mit Sitz in San Francisco 4.8 Millionen „connected health and fitness devices“, die einen Durchschnittspreis von rund 80 US-Dollar erzielten. Konservative Schätzungen für Apples Uhr bewegen sich zwischen 400 und 500 US-Dollar. Fitbit-Armbänder sind in weltweit 55 Ländern zu kaufen; Apple Watch ist in 39 Ländern zu beziehen.

IPhoneBlog de FitWatch

Es ist wie betont früh, aber auf langfristige Sicht wette ich auf ein ‚Mehrzweck‘-Gerät am Arm. So wie das Smartphone die ‚Dumbphones‘ verdrängte, scheint es schwierig vorstellbar einem Gerät mit primär nur einer Funktion die Position am Handgelenk zu überlassen.

Dazu passend, Designer Marc Newson, derzeit mit 60-Prozent-Anstellung für Apple, gegenüber Financial Review:

When asked about the relatively muted reaction to Apple’s timepieces, Newson momentarily appears frustrated. „I think people will make their own judgments,“ he replies carefully. „As far as I’m aware, it’s been enormously successful however you gauge it. The point is, it’s the beginning of something. I think people, consumers or analysts, whoever, are so impatient. Everyone wants immediate, instant recognition, instant understanding.

„Look at the iPhone: it was a game-changing thing. And I believe that this product – for many, many reasons people are not aware of because they haven’t thought ahead or they just don’t know – will become a similarly game-changing thing. In five years time I have absolutely no doubt this will be right up there.“

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften