iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
8. Juni 2016 – 10:12 Uhr

Weniger wackelig: Googles ‚Motion Stills‘ optimiert Apples Live Photos

Motion Stills (kostenlos), eine iOS-App von Google, ist die beeindruckende Demonstration der YouTube-Bildstabilisierung für Apples Live Photos.

We pioneered this technology by stabilizing hundreds of millions of videos and creating GIF animations from photo bursts. Our algorithm uses linear programming to compute a virtual camera path that is optimized to recast videos and bursts as if they were filmed using stabilization equipment, yielding a still background or creating cinematic pans to remove shakiness.

Google Research Blog

Der Algorithmus versucht den Bildhintergrund zu identifizieren und dann einzufrieren, damit das bewegte Objekt deutlicher hervorsticht. Unscharfe Einzelbilder sortiert die App dabei mitunter aus. Das Ergebnis, das sich als Video oder Gif exportieren lässt, übertrumpft in puncto Qualität teilweise deutlich ein Live Photo.

  • Ugur

    Was Google mit Photos und Videos macht ist allen anderen in dem Bereich schon wirklich massiv weit voraus. Einige mögens creepy finden re Datenschutz/Privatsphäre, ich finds großartig wenn ich von ner Reise oder Konferenz Besuch zurück komme und Google Photos zeigt mir die ganzen coolen Sachen die es automatisch von den Photos und Videos erstellt hat, teilweise wirklich echt toll was da automatisiert dabei rauskommt.
    (Und überwacht werden eh schon alle, warum dann nicht auch auf ne von mir gewählte Art für mein Zeug die mir auch was bringt).

    Ich wünschte mir inzwischen immer öfter Apple hätte damals nicht großkotzig Google den thermonuklearen Kriege erklärt bloß weil Google auch angefangen hat eigenes OS und Telefone zu fahren (was völlig logisch und absolut zu erwarten war, was jetzt, darf das nur noch APple nach ihrer Ansicht von ihren Partnern?).
    Dann hätte die enge Google-Apple Kooperation weiter gehen können und das iPhone wäre immer noch das Telefon mit der besten bis zweitbesten Hardware und der besten Software onboard drauf.

    So wie es gelaufen ist hat Apple ja dann stattdessen ne eigene Karten App gefahren (die in vielen Bereichen immer noch extrem viel schlechter ist als die von Google), Youtube nicht mehr standardmäßig an Bord (wodurch man dann auch auf iOS halt die Youtube App mit Werbung „genießen“ darf) und viele andere geniale Google Services wie Google Now nicht auf dem iPhone integriert (und darf dafür wesentlich schlechteres Siri benutzen) oder eben nur als App wodurch weniger nötiger System Zugriff und dadurch runtergestauchte Funktionalität im Vergleich was da in der Android Version geht.
    Gleichzeitig auch schade für Google Apps und Services Nutzer, weil jetzt halt das beste Telefon von der Hardware her mit Google Sachen vorinstalliert ein Samsung Galaxy (Edge) ist, was zwar von der Hardware auch sehr gut ist, aber eben mit nem nicht so tollen Skin kommt, OS Updates nicht sofort kriegt,in vielen Ländern noch mistige Spam Apps vorinstalliert hat etc.
    Ja, es hätte so schön sein können, aber ne..

    Schade.

    Immerhin toll das Google die Sachen immer noch auf iOS als runterladbare Apps und Web Services anbietet auf iOS soweit möglich, sonst würds da in vielen Belangen echt düster aussehen auf dem iPhone.

    • „Immerhin toll das Google die Sachen immer noch auf iOS anbietet.“

      Motion Stills gibt es ausschließlich für iOS. Sowie das GBoard…etc.. Google will (und kann) nicht auf iOS verzichten.

      • Ugur

        Naja, die Technik hinter Motion Stills wird im Google Photos Service schon lange automatisch angewendet (macht da schon seit ner langen Weile nette Anims aus meinen Photos wenn man viele in Reihe aufgenommen hat zB), macht halt nur Sinn das in der Form getrennt nochmal extra auf iOS anzubieten weil es da die wirklich schlecht umgesetzten Live Photos gibt wo man mit der Technik noch erstaunlich viel retten/gut machen kann =)
        Bei GBoard hat ja Google schon verlauten lassen dass das natürlich auch für Android kommt, da gehe ich mal davon aus das es länger dauert weil sie dass dann mit mehr System Zugriff im eigenen Keyboard unterbringen wollen/können.

        Egal, allgemein stimmt deine Aussage natürlich, klar will Google aktuell nicht auf iOS verzichten.
        Wird halt interessant zu sehen wie es in ein paar Jahren aussieht, ist ja jetzt schon sichtbar dass Smartphones inzwischen für die meisten Leute ein Alltags Gebrauchsobjekt sind und da jetzt außer wenn doch mal wieder ein ganz großer Wurf kommt (immer seltener) bei zunehmend weniger Leuten der Hype da ist dass unbedingt spätestens alle 1-3 Jahre zu erneuern, mal kucken ob dann der Nutzer Anteil von iOS in den nächsten Jahren eher weiter runtergeht oder rauf.
        Die harte Schiene wie Apple Partner, Entwickler etc behandelt können sie halt nur bringen solange die iOS Nutzergruppe groß genug ist, wird diese mal klein genug überlegen sich wahrscheinlich viele die Apple direkt oder indirekt nicht so toll behandelt hat ob sie da noch dafür entwickeln.

  • bluestorm

    Wow, ich hatte die Live Photos bisher eigentlich immer ausgeschaltet, weil das Ergebnis in der Regel unbrauchbar bis enttäuschend war.
    Gerade mal ein bisschen mit der App rumgespielt und ich muss sagen, ich bin mehr als begeistert. Selbst wirklich schreckliche Live Photos werden ansehbar und aus guten zaubert die App echt wahnsinnig geile „Bilder“.

  • karlimann

    Also das Ergebnis ist echt toll.

    Warum macht Apple das nicht gleich selbst so?

    • Sehr richtige Frage.

    • Weil sie sich verzettelt haben und lieber Geld horten als es zu investieren?

  • Pingback: Googles ‚Motion Stills‘ entwackelt Apples Live Photos()

  • Tolle App die zeigt das Apple es eben nicht so drauf hat und besser auf den Quatsch verzichtet hätte, oder es nicht in diesem Zustand auf die Welt losgelassen hätte,

    Wäre es nicht viel einfacher Videos zu machen? Wenn man ein Foto dazu haben will kann man das ja auch während der Aufnahme tun.

  • Pingback: „Google Motion Stills update fixes yet another thing about Apple’s Live Photos“ – iPhoneBlog.de()

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften