iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
27. Juli 2016 – 10:14 Uhr

Mit einer (zu günstigen) Lizenz auf Lebenszeit: Droplr Pro

Droplr Pro kostet gewöhnlich 10 US-Dollar im Monat. Aktuell verkloppt der Dateitausch-Service eine „Lifetime License“ für einmalig 22 US-Dollar (Referral-Link).

Ich lade täglich Dateien auf den Dienst. Oft sind es Backups von langen Artikeln (über das iOS „Teilen“-Menü); einmal im Monat lege ich dort eine Zip-Datei mit allen Quittungen für die Buchhaltung ab und schicke ihnen anschließend diesen Link per E-Mail. Das spart den Dateianhang, der trotz kleiner PDFs immer einige Megabyte groß ist.

Ihre Mac-App (kostenlos) funktioniert mittlerweile sehr zuverlässig; die iOS-Software (universal; kostenlos) könnte mal ein neues Design vertragen.

Im letzten Jahr habe ich ein Video über den Service zusammengeklöppelt.

Trotz aller positiven Worte: Droplrs Preisgestaltung bereitet mir Kopfschmerzen. Diese „lebenslangen Lizenzen“ tragen nicht annähernd die laufenden Serverkosten. Vom Team, dass die Software programmiert und die Infrastruktur pflegt, einmal ganz abgesehen. 22 US-Dollar ist ein zu guter Deal.

Meine Hoffnung bleibt, weil ich wirklich möchte das Droplr auch in ein paar Jahren noch läuft, dass die Tarife Team, Business und Corporate das eigentliche Geld verdienen. Vielleicht ist die Einzelplatz-Lizenz, der hier verschacherte ‚Droplr Pro‘-Account, lediglich der Köder um neue Leute anzuziehen, die den Dienst dann in ihr Unternehmen tragen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften