iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
26. September 2016 – 15:14 Uhr

OnEar-Lightning-Kopfhörer: die Philips Fidelio M2L

Ich trage die Philips Fidelio M2L (180 €; Affiliate-Link) seit Sommer 2015 – nicht ausschließlich, aber regelmäßig. Durchs iPhone 7 (Plus) treten die Lightning-Kopfhörer, die ich im letzten Dezember kurz vor eine Videokamera hielt, erneut ins Scheinwerferlicht (und ich habe mir gedacht, ich könnte daran kurz erinnern).

Für OnEar-Kopfhörer behaupten sich die M2L als erstaunlich bequem – ohne darunter Raumängste ausstehen zu müssen. Selbst als Brillenträger kann ich nicht meckern: Druckstellen haben ich auch nach längerem Tragen noch nicht gefunden (obwohl ich mir zu Anfang nicht sicher war).

Mich stört allerdings, dass das Kabel fest verlötet ist und sich im Fall eines Kabelbruchs nicht tauschen lässt. Außerdem verzichten die Ohrenpolster auf ein Mikrofon mit Headset-Funktion sowie eine aktive Geräuschunterdrückung. Vieltelefonierer und Vielflieger wollen andere Kopfhörer.

Dieser Kopfschmuck wirbt um Musikliebhaber. Der Kippschalter an der rechten Ohrmuschel funktioniert exzellent um damit die Lautstärke zu regeln. Fingerschnipsend dreht man hier auf oder dämpft die satte aber ein wenig basslastige Wiedergabe. Außerdem fungiert der innere, karierte Plastikdeckel als Druckknopf um Siri aufzurufen, die Wiedergabe zu pausieren oder einen Song nach vorne zu springen.

Der integrierte DAC und Verstärker unterstreichen noch einmal die anvisierte Zielgruppe, in die ich als Podcasthörer und Bluetooth-Sympathisant nicht falle.

Sieht man vom Lightninganschluss und dem rein digitalen Signal ab, würde ich den Fidelio M2L als tatsächlich klassischen Kopfhörer bezeichnen – mit richtigen Knöpfen, einem Kabel (!) und dem Charme, den ein Oldschool-Ohrhörer aus Schallplattenzeiten mitbringt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften