iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
19. März 2017 – 16:13 Uhr

„Swatch Takes on Google, Apple With Watch Operating System“

Swatch Group AG said it’s developing an alternative to the iOS and Android operating systems for smartwatches as Switzerland’s largest maker of timepieces vies with Silicon Valley for control of consumers’ wrists.

The company’s Tissot brand will introduce a model around the end of 2018 that uses the Swiss-made system, which will also be able to connect small objects and wearables, Swatch Chief Executive Officer Nick Hayek said in an interview Thursday. The technology will need less battery power and it will protect data better, he said later at a press conference.

Bloomberg

Ein eigenes Betriebssystem! Viel Glück damit.

Wer es positiv sehen will: Die Swatch-Gruppe scheint ihre schwierige Lage inzwischen zu realisieren. Noch im letzten Sommer hieß es:

“We are not talking about competing with Apple,” said the colorful Mr. Hayek, who was dressed in a plaid shirt and scarf, occasionally donned a pair of Swatch sunglasses and puffed on a big cigar during the news conference. “They are consumer-electronics people and we don’t want to get into that sector.

“We are also competing with jewelry, it’s two different worlds.”

Swatch to Focus Smartwatch Technology on Its Plastic Swatch Brand

Erst jetzt, nach einem gefloppten Geschäftsjahr 2016, scheint man den Kampf ums Handgelenk ernst zu nehmen.

Zuvor rieb man sich an Namensrechten auf. Unvergessen bleiben die Bemühungen der Swatch-Gruppe gegen Apples Registrierung der Marke ‚iWatch‘ – einige Monate bevor Tim Cook die Apple Watch überhaupt präsentierte.

Auf Anfrage bestätigt die Leiterin der Unternehmenskommunikation, Serena Chiesura, in einer Stellungnahme, dass die Swatch-Gruppe gegen die von Apple registrierte Marke iWatch vorgehe. Das hängt mit der eigenen Armbanduhren-Serie iSwatch zusammen, deren Name sich nur durch einen Buchstaben von der iWatch unterscheidet.

„Wir beurteilen die Verwechslungsgefahr als gegeben, die Marken sind verwechselbar. In allen Ländern, wo die Marke eingetragen ist, gehen wir dagegen vor.“

via watson.ch (Mai, 2014)

Später folgten noch Markenanträge für „Tick different“ und „One More Thing“.

Wenn gegen „Ende 2018“ wirklich ein Betriebssystem für smarte Uhren von der Swatch-Gruppe folgt, welchen Entwicklungsstand besetzen dann bereits Android Wear und watchOS?

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften