iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
14. April 2017 – 13:26 Uhr

„Is this the beginning of the end for iTunes?“

On its own this is a minor change, and one that makes sense: In its most popular context, Apple’s podcast directory is accessed from the Podcasts app on iOS. iTunes is not a brand that needs to be associated with that product at all—it was only there because more than a decade ago, Apple extended the iTunes Store infrastructure and added podcast support to iTunes on the desktop. It was a long time ago. (Podcasters can get new badges to reflect the change.)

Looking at the larger picture, though, I have to assume that this is one part of a long, inexorable de-branding of iTunes. It proved to be a brand that was capable of having all sorts of non-tune-related things stuffed inside of it, but it was always an awkward fit and at some point it needed to be addressed.

Jason Snell

Vor ein paar Jahren war alles iTunes; alles war in iTunes. Auf iOS kam die Marke iTunes aber nie richtig an. Dort gibt es inzwischen separate Anwendungen für Apps, Music, Videos, (Audio-)Bücher und Podcasts.

Mittlerweile ist es einzig und allein der „iTunes Store“ – zum Kauf von Musik und Filmen – der sich noch auf dem iPhone findet. Selbst die „iTunes Remote“ wurde kürzlich durch die „Apple TV Remote“ abgelöst.

Ob Apple sich aber die Mühe macht iTunes auf dem Mac1 zu entrümpeln und seine Funktionen in individuelle Apps steckt, wie sie das beispielsweise mit iBooks vor sieben Jahren taten, bleibt lediglich eine (große) Hoffnung.

Selbst wenn iOS für Apple mittlerweile die wichtigere Plattform ist: Von guten Desktop-Apps für Musik, Podcasts oder die Verwaltung von App-Store-Anwendungen würden auch iPhone- und iPad-Nutzer profitieren.


  1. Für Windows wird ein solches „Unbundling“ von iTunes-Funktionen sicherlich keine Chance haben. 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften