iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
8. November 2017 – 7:29 Uhr

iOS 11.2 beta: Apple Pay Cash startet in den USA

Apple Pay Cash ist unabhängig von der iOS-Beta im Moment nur Personen mit einer US-Sozialversicherungsnummer vorbehalten – selbst andere Apple-Pay-Länder sind in der Testphase nicht dabei.

Die „virtuelle Kreditkarte“ erlaubt es Geldbeträge per iMessage zu empfangen und zu versenden – direkt von Person zu Person. Das persönliche „Konto“ lässt sich über die Wallet-App einsehen und aufladen. Guthaben kann man zurück auf ein Bankkonto überweisen (wenn man das überhaupt möchte) oder damit direkt in Supermärkten und Online-Shops einkaufen.

Apple steigt mit Apple Pay Cash in einen bereits lebendigen „Mobile payment“-Markt ein. Venmo, Square Cash, PayPal, AliPay oder WeChat Pay sind bereits etabliert, auch wenn das nach Land und Region variiert. Apple ist durch die Kombination aus eigener Hardware, eigenem Betriebssystem und eigenem Chat-Service aber „uniquely“ positioniert. Wer ein iPhone kauft, ist quasi dabei. Das ist schon attraktiv.

Now you can use Apple Pay to pay and get paid right in Messages, or by asking Siri. There’s no app to download, and you can use the cards you already have in Wallet. Send money for books to your son in college. Split a bill. Pay a babysitter. Send and receive from across the table — or across the country. Instantly.

Support.Apple.com

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften