iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
12. Februar 2018 – 15:50 Uhr

HomePod – gute Spracherkennung auch aus der Distanz

Mit direkter Sichtverbindung und ohne signifikante Störgeräusche versteht der HomePod über eine (tunnelartige) Strecke von 25 – 30m ein sehr moderat gesprochenes „Hey Siri”. Bitte nicht falsch verstehen: Wissenschaftlich erhoben ist mein kleines Korridorexperiment definitiv nicht und unter diesen ganz speziellen Bedingungen natürlich nur ein einzelner Datenpunkt (bei dem es übrigens keinen Unterschied gemacht hat ob der HomePod gerade Musik spielt oder nicht).

Die reine Distanz, aus der Sprachbefehle noch verstanden werden, wird ohnehin nicht die oberste Priorität bei der Entwicklung gespielt haben. Wichtig dürfte die Abstimmung zwischen den sieben Lautsprechern und den sechs Mikrofonen gewesen sein, die sich durch den Schnitt der Räumlichkeiten und durch das Geschnatter anderer Personen immens beeinflussen lässt.

Ich habe keinen Vergleich zu Amazons Zylindern und vielleicht bin ich deshalb doppelt erstaunt wie fantastisch die Erkennung auf das Signalwort beim HomePod ausfällt. Der kleine Lautsprecherball versteht mich auch bei einer überdurchschnittlichen Lautstärke oder mit einem räumlichen Abstand, bei dem kein menschliches Ohr mithält.

Es scheint deshalb absehbar, dass die Hardware für die nächsten Jahre erst einmal ausreicht (mich würde es deshalb arg wundern, wenn Apple einen „HomePod 2” in den nächsten 2-3 Jahren vorstellt). Interessant blieben die offenen Fragen nach der Software. Das beginnt bei AirPlay 2 und Multiroom, erstreckt sich über die Stereo-Soundstage bis zur Koordination zwischen den „Hey Siri”-fähigen Geräten und einem größeren Sprachschatz, der App-Store-Apps (SiriKit) berücksichtigt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften