iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
28. August 2018 – 11:43 Uhr

„Fitbit’s 150 billion hours of heart data“

Most people probably get their heart rates measured only at doctor visits. Or maybe they participate in a limited study. But modern smartwatches and fitness bands can track your pulse continuously, day and night, for months. Imagine what you could learn if you collected all that data from tens of millions of people!

That’s exactly what Fitbit has done. It has now logged 150 billion hours’ worth of heart-rate data. From tens of millions of people, all over the world. The result: the biggest set of heart-rate data ever collected.

Fitbit also knows these people’s ages, sexes, locations, heights, weights, activity levels, and sleep patterns. In combination with the heart data, the result is a gold mine of revelations about human health.

David Pogue

Die ersten Generationen der Fitness-Tracker und Computeruhren boten viel Spielerei. In ein paar Jahren wird es uns fahrlässig vorkommen, wenn wir nicht selbst unsere Gesundheits- und Fitnessdaten aufzeichnen, im Blick behalten und entsprechend reagieren.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften