iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. Januar 2019 – 10:45 Uhr

Folgenschwerer Bug: Apple schaltet FaceTime-Gruppengespräche ab

Apple hat die neue Gruppen-FaceTime-Funktion in der Nacht auf Dienstag deaktiviert, um die Ausnutzung eines erheblichen Bugs zu unterbinden. Mit einem kleinen Trick ist ein Anrufer in der Lage, das iPhone-, iPad- oder Mac-Mikrofon des Angerufenen aus der Ferne zu aktivieren – bevor dieser abgehoben hat.

Um dies zu bewerkstelligen muss bei einem Anruf nur die eigene Nummer als weitere Person für ein Gruppentelefonat ergänzt werden, dadurch wird das Mikrofon auf Seite des Angerufenen sofort aktiviert, wie Nutzer feststellten. […]

Lehnt der Empfänger den FaceTime-Anruf durch Drücken der Standby-Taste ab, wird zusätzlich das Live-Video-Bild an den Anrufer übermittelt, wie The Verge feststellte – dies passiere auch beim Drücken der Lauter/Leiser-Knöpfe.

Leo Becker

Einige Stunden nach der Welle, auf der diese Nachricht durchs Netz ritt, drehte Apple serverseitig die Funktion ab. Mittlerweile ist es nicht mehr notwendig FaceTime manuell zu deaktivieren.

Ein Software-Update für diesen Albtraum-Bug – ironischerweise am #DataPrivacyDay – soll im Verlauf dieser Woche folgen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften