iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
19. September 2019 – 14:44 Uhr

Mit eigenständiger Apple-Watch-App: WaterMinder

Im Verhältnis zu Kaffee, trinke ich zu wenig Wasser. Seit einigen Wochen versuche ich meinen Flüssigkeitsbedarf pro Tag in ein besseres Verhältnis zu rücken. WaterMinder (universal; 5,49 Euro) empfiehlt mir täglich rund 2,74 Liter zu trinken. Ausschlaggebend für diese Empfehlung sind Körpergröße, Gewicht, Witterung und meine sportliche Aktivität.

Am gestrigen Mittwoch erschien die neue Version der Anwendung. Version 4 kommt mit einer eigenständigen Apple-Watch-App, die ich in der TestFlight-Phase nahezu exklusiv fürs Aufschreiben meiner Wasseraufnahme ausprobiert habe.

No need to have the iPhone app installed or device in range. Simply log your water on your Apple Watch and all of your data will be synced to iCloud. (Requires watchOS6)

WaterMinder macht aus den Erinnerungen ans Trinken keine Wissenschaft, sondern lockt mit Statistiken. Achievements ziehen das Thema ins spielerische Territorium.

Mir haben die simplen Push-Erinnerungen am meisten geholfen. Ich habe quasi ausschließlich über die alleinstehende Watch-App gearbeitet. Sie ist ein gutes Beispiel für eine Anwendung, die im Alltag tatsächlich keine iPhone-App benötigt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften