iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. September 2020 – 10:50 Uhr

RECaf – ein Koffein-Tracker

RECaf (Laden) verzeichnet wann und wie viel Kaffee (oder andere koffeinhaltige Getränke) ich täglich zu mir nehme. Meine Aufzeichnungen reichen bereits 15 Monate zurück. Immer wenn ich die Kaffeemaschine bemühe, drücke ich zur Erfassung eine Komplikation auf der Apple Watch.

Diese Daten verraten mir: 57 Prozent von meinem Kaffeekonsum findet in den Morgenstunden statt. Am Nachmittag sind es nur noch 35 Prozent; am Abend sprechen wir über 8 Prozent.

RECaf speichert eure Daten in Apple Health. Damit bedienen sich auf Wunsch andere Apps: Mit Charty (universal; Laden) ist es über einen Kurzbefehl beispielsweise möglich ein entsprechendes Diagramm rauszulassen.

RECaf bedient sich aber auch selbst am Apple-Health-Datenpool: Der Koffeinzähler schaut aufs Sleep-Tracking und verknüpft diese Daten mit den dokumentierten Käffchen. Dabei stellt sich für mich heraus: Auch der Espresso nach dem Abendessen oder der Wachmacher in langen Podcast-Nächten lässt mich nicht anders schlafen.

Fast forward to this June. WWDC. Apple finally announces a native sleep tracking app in the upcoming watchOS 7. Okay. Time to dust off the old sleep tracking code and work up a new release for this fall.

And so here we are. Almost a year to the weekend after I “finished” the feature. Sleep analysis is finally here in RECaf.

Joe Cieplinski

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften