iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
27. Oktober 2020 – 22:16 Uhr

„Mit App teilen“ oder „In App öffnen“

Öffnet man eine Textdatei mit Pages, kopiert Apples App dieses Dokument zu sich. Es legt eine Kopie der Textdatei innerhalb von Pages an, anstelle die Datei am ursprünglichen Speicherort zu öffnen und dort zu bearbeiten.

Seit einigen Jahren ist es für App-Store-Apps jedoch möglich eine Datei – die beispielsweise auf dem iCloud Drive liegt – zu öffnen, zu bearbeiten und alle Änderungen in genau dieses Dokument zurückzuspeichern – ohne separaten Export und ohne ein Duplikat davon anzulegen. Im Kontext von iA Writer hatte ich das im letzten Jahr veranschaulicht.

Bis heute existieren beide Umgangsformen. Einige Apps kopieren beim Öffnen die Dokumente zu sich, andere Anwendungen arbeiten mit der Datei an ihrem externen Speicherort. Apple nennt / nannte das „Open-in-place“ beziehungsweise „Bookmark“.

In iOS 14 und iPadOS 14 ändert sich das Teilen-Menü („Share Sheet“) um diese Unterscheidung zwischen „Share with app“ und „Open in app“ vorzunehmen. Apple versteckt nun diese Option für Anwendungen, die beide Formen anbieten. Erst wenn man lange mit dem Finger im Teilen-Menü auf das entsprechende App-Symbol drückt, zeigt sich das Pop-up.

Beispiel gefällig?

Ein PDF, dass lokal auf eurem iPad liegt, wird geteilt. Im Teilen-Menü drückt ihr länger auf PDF Expert und bekommt nun die Möglichkeit „Mit App teilen“ oder „In App öffnen“.

„Mit App teilen“ kopiert diese PDF-Datei zu PDF Expert während „In App öffnen“ lediglich die Anwendung für eine direkte Bearbeitung startet.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften