iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. Februar 2021 – 16:37 Uhr

Stouchi: Dieses MagSafe-Dock hält Apples magnetischen Ladepuck am Tisch

Diese MagSafe-Halterung (Affiliate-Link) von Stouchi benötigt (logischerweise) Apples MagSafe Ladegerät (Affiliate-Link) plus ein USB-C-Netzteil (Affiliate-Link). Das ist dann ein teures Gesamtpaket. Allerdings ist es nicht der kreisrunde Aluminiumblock, der die Kosten für das iPhone-Zubehör nach oben treibt.

Apples Maßband-App bescheinigt dem Dock einen Winkel von 12 Grad. Wenn es circa eine Unterarmlänge von mir entfernt auf dem Schreibtisch steht, entsperre ich das iPhone mit Face ID ohne mich strecken zu müssen. Der Blickwinkel reicht für Mitlesen von Push-Nachrichten aus, aber (natürlich) nicht für Videoanrufe.

Apples MagSafe-Puck sitzt millimetergenau in seiner Aussparung; trotzdem hält ihn ein rückseitiger Klebestreifen zusätzlich in Position. An der Unterseite des 300-Gramm-Sockels sitzt ebenfalls eine Art Panzertape, die das gesamte Dock erdbebensicher positioniert.

Das iPhone liegt nicht direkt auf dem Aluminium, sondern bettet sich auf einem Silikonring und (natürlich) Apples magnetischer Ladescheibe.

Das Stouchi-Dock ist wirklich kein Grund sich MagSafe-Zubehör für das neue iPhone zu kaufen. Wer sich jedoch daran stört, dass der bereits erworbene Ladepuck bei jedem Anheben am Telefon klebt, findet hier das passende Gegengewicht.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften