iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
21. April 2022 – 11:44 Uhr

Apple Maps: neues Kartenmaterial für Deutschland

Ab heute können Nutzer:innen in Deutschland die neue Apple Karten App erleben, die eine schnellere und präzisere Navigation und umfassende Ansichten von Straßen, Gebäuden, Parks, Flughäfen, Einkaufszentren und mehr bietet. Das neue Kartenerlebnis bietet auch dreidimensionale Ansichten von Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor, dem Reichstagsgebäude, dem Berliner Fernsehturm, der Elbphilharmonie Hamburg und dem Schloss Neuschwanstein. Dadurch wird die Planung jeder Reise einfacher und macht mehr Spaß.

Wirklich hübsch – ganz im Gegensatz zu Google Maps. Und Apple lässt nicht unerwähnt, wie wichtig der Schutz von persönlichen Daten ist.

Bei Karten ist keine Anmeldung erforderlich und die App ist in keiner Weise mit einer Apple ID verknüpft. Personalisierte Features, wie beispielsweise das Vorschlagen der Abfahrtszeit für den nächsten Termin, werden mit Hilfe von On-Device Intelligenz erstellt. Alle Daten, die Karten während der Nutzung der App sammelt, wie beispielsweise Suchbegriffe, Navigationsrouten und Verkehrsinformationen, werden mit zufälligen Kennungen verknüpft, die ständig zurückgesetzt werden, um das sicherste, bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten und Karten zu verbessern. Karten geht sogar noch weiter, um den Standort von Nutzer:innen auf Apple Servern zu verbergen, wenn es mit Hilfe eines als „Fuzzing“ bezeichneten Prozesses nach einem Standort sucht. Karten wandelt den genauen Ort bei einer Suche nach 24 Stunden in einen weniger genauen Ort um und speichert weder einen Suchverlauf noch den Standortverlauf von Nutzer:innen.

Apple.com/Newsroom

Es sei aber auch daran erinnert, dass sich Medienarbeit immer den aktuellen Herausforderungen anpasst.

Im Jahr 2015 brüstet sich Apple mit der Beliebtheit ihrer vorinstallierten Karten-App.

Apple says its mapping service is now used more than three times as often as its next leading competitor on iPhones and iPads, with more than five billion map-related requests each week.

Sechs Jahre später finanziert Apple eine Studie (PDF) gegen die wachsenden Wettbewerbsbedenken, die die überwältigende Popularität von Dritt-Apps zeigen soll – inklusive der Karten-Anwendung.

Globally, we found that Google leads the way with more than 100 million daily active iPhone users across its two apps: Google Maps (88 million) and the driving-centric Waze (13 million). By contrast, Apple Maps – the relaunched Maps app using Apple’s own mapping service in 2012, the same year as the Google Maps app – has 34 million daily active iPhone users. Together, we found that these apps are the most popular mapping apps among iPhone users in regions such as the US, France, Germany, the UK, Japan, and Australia and New Zealand. Across these countries, Apple Maps’ share out of the top mapping apps among iPhone users ranges between 16% in Japan and 36% in the US.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv