iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
3. Oktober 2022 – 13:00 Uhr

Warum noch eine Statusleiste?

Bild zeigt Statusleiste von iPhone mit Face ID und ohne Face ID.

(Kontroverse?) These: Die Statusleiste („status bar“) auf modernen iPhones liefert nicht genügend sinnvolle Informationen, um ihren prominenten Bildschirmplatz zu rechtfertigen.

Das Always-on Display und die Dynamic Island besitzen zukünftig das Potenzial, diese „glanceable informations“ kompakter und aufgeräumter darzustellen.

iPhone mit Dynamic Island.

Dreht euer iPhone (innerhalb von Apps) in die waagerechte Position und schaut bereits heute auf einen „statusbar-losen“ Bildschirm – übersichtlicher und mit mehr Platz für die geöffnete Software.

Hier listet Apple alle Statuszeichen für iPhones mit Face ID respektive Touch ID auf. Zugegeben: Es ist eine lange Liste.

Screenshot der Apple-Support-Webseite.

Anderseits reduziert sie sich im Alltag für die meisten Nutzer_innen auf wenige Symbole: Uhrzeit, Mobilfunk/Wi-Fi, Batterie(lade-)stand sowie die orange/grüne Statusanzeige für den Zugriff von Apps aufs Mikrofon und/oder die Kamera.

Screenshot der Dynamic Island und Timer.

Einige dieser Statusinformationen wären schon heute besser in der Dynamic Island aufgehoben. „Dein iPhone wird aufgeladen“ wäre eine perfekte „Live Activity“; die Uhrzeit lässt sich durch das flotte Sperren des iPhones direkt auf dem Always-on-Display ablesen.

Apple zieht bereits seit Jahren ehemalige Statusbar-Informationen um. Im Kontrollzentrum findet man etwa die Ausrichtungssperre oder ein aktives VPN.

Dynamic Island zeigt Musikwiedergabe.

Natürlich wechselt das Design nicht über Nacht. Die Debatte über die Prozentangabe der Batterie demonstrierte (mir) erst kürzlich, wie heilig diese Statusinformationen für einigen Personen scheinen. Eine Diskussion über den Informationsgewinn durch das Mobilfunk-Symbol möchte ich mir erst gar nicht ausmalen …

Aber ernsthaft: Die Dynamic Island erzwingt eine moderne Gestaltung der Statusleiste. Viele der ehemals dort platzierten Informationen sind überholt – sie wirkt wie ein Überbleibsel aus einer anderen Zeit. Man stelle sich nur einmal vor, dass das iPhone seit 15 Jahren keine Statusbar hätte, und sie beim iPhone 14 Pro nun jemand neben die Dynamic Island platziert hätte. Das wäre undenkbar1.


  1. Douglas Adams: “I’ve come up with a set of rules that describe our reactions to technologies:
    • Anything that is in the world when you’re born is normal and ordinary and is just a natural part of the way the world works.
    • Anything that’s invented between when you’re fifteen and thirty-five is new and exciting and revolutionary and you can probably get a career in it.
    • Anything invented after you’re thirty-five is against the natural order of things.”

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv