von Alex Olma
9. Juni 2011 – 14:52 Uhr

Auch in Deutschland: HP TouchPad startet Verkauf Anfang Juli

IPhoneBlog de TouchPad

Feine Konkurrenz-Nachrichten: HPs TouchPad mit webOS, Video-Telefonie, drahtloser Stromaufnahme und Pré-Zusammenspiel startet seinen US-Verkauf am 01. Juli 2011 für $499 (16GB) und $599 (32GB) US-Dollar. Für UK, Irland, Frankreich und Deutschland steht eine Veröffentlichung “wenige Tage später” ins Haus.

Der Tablet-Mitstreiter unterscheidet sich vom iPad 2 durch die etwas dickere Gehäusetiefe (13.7mm gegenüber 8.8mm) und ein leicht erhöhtes Gewicht (plus 130g).

Mit dieser Terminankündigung erfüllen HP und Ex-Apple-Mitarbeiter Rubinstein ihren im Februar angekündigten Zeitplan.

Nachdem die erste Android-3-Hardware* und das Blackberry PlayBook enttäuschten, sitzen (meine) Hoffnungen auf ernstzunehmende Konkurrenz in der aufgekauften Palm-Franchise.

*Motorola shipped 250,000 of its Android Honeycomb-based Xoom tablets in the first quarter of 2011, the company has told the Guardian.

  • http://www.facebook.com/people/Michael-Nannen/100000533020721 Michael Nannen

    das ist sehr gut.. webos hat definitiv potenzial und wäre schön, wenn ein tablet kommt was dem ipad mal ordentlich dampf macht..

    • simso

      Vom Pre wurde ich aber dermaßen enttäuscht, das ich bei allen Neuankündigungen von Palm kein gutes Gefühl habe. Sehr schade, aber ich hoffe sie verbessern sich.

      • Niko3

        dito

  • Mikey

    Damit ruhen die Hoffnungen für einen echten iPad Konkurrenten (mit weltweiten Verkaufszahlen zumindest in der gleichen Größenordnung, d.h. Millionen pro Quartal und nicht nur Hunderttausende) auf den neuen Galaxy Tabs von Samsung und dem HP TouchPad.

    • al-bundy

      Ja die Hoffnung stirbt zuletzt. :)

  • BÄM

    Ich habe mir gerade das Video auf der Herstellerseite angeschaut(Safari)…total verpixelt auch wenn es auf hoher Auflösung gestellt war. (vll. ja nur bei mir)
    Wie kann man den Leuten so etwas anbieten?
    Echt ein Witz :-)

  • Pingback: HPs TouchPad im Review-Roundup – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften