Apple TV: AirPlay-Audio strömt an externe Lautsprecher (+ Video)

von Alex Olma | 29. Januar 2013 | 14:19 Uhr

Es folgt: Ganz großes Kino!

In den Kommentaren zur gestrigen iOS-Aktualisierung bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, dass das aktuelle Apple-TV-Update die Fähigkeit mitbringt, die Audiospur von Filmen über AirPlay auszugeben (-> Einstellungen -> AirPlay). Zuvor ging dies nur für Musik. Das bedeutet: Der Film läuft über den Apple TV (Affiliate-Link) am großen Bildschirm, der Ton kommt über einen (externen) AirPlay-Lautsprecher oder aus einer Anlage, die an eine AirPort Express (Affiliate-Link) angeschlossen ist.

(Danke, Maggimo!)

Im dort geschilderten Fall hilft dies beispielsweise dabei, den Audiokanal des (Watchever-)Streams auf ein 2.1-Boxensystem zu leiten und die schwachen TV-Klangkörper zu ignorieren. Das Gedankenspiel lässt sich beliebig fortführen: (Neuere) Macs eigenen sich beispielsweise als Empfänger für die separate Audioleitung.

Drittanbieter-Apps wie Reflection und AirServer nahmen in meinem kurzen Testlauf das Signal zwar entgegen, ein Delay auf der Leitung führte jedoch zu stark versetztem Bild und Ton. Ich bin mir allerdings sicher, dass es hier Konfigurationen gibt, die eine synchrone Wiedergabe ermöglichen. Wie sinnvoll es allerdings ist, den Ton am Rechner und das Bild auf dem Fernseher darzustellen, ist im Einzelfall zu klären.

Mein Fokus liegt (wie gewohnt) auf den mobilen iOS-Geräten. iPhone und iPad ist allerdings von Haus aus verboten sich als ‘AirPlay-Receiver’ aufzuspielen. Anwendungen, die eine solche Funktionalität im App Store feilboten (AirView, etc.), entfernte Apple in der Vergangenheit rigoros. Mir ist aktuell leider keine Anwendung bekannt, die sich auf Geräten ohne Jailbreak entsprechend verwenden lässt.

Allerdings gibt es einen Tipp für alle diejenigen, die dem empfohlenen ‘Airfoil Speakers Touch’ In-App-Kauf nachgegangen sind. Rogue Amoeba entfernte (unter Protest) zwar die Empfangsmöglichkeit, die Wiederherstellung der damaligen Käufe ist jedoch weiterhin (zu meiner Überraschung!) gegeben. Wer damals bezahlt hat, kann aktuell die kostenfreie Anwendung aus dem Store laden (Link) und über das Menü den ‘Restore’ für die AirPlay-Audio-Empfängerfunktion wiederherstellen.

So mutiert das iPhone zu einem kabellosen Kopfhörern für euren Apple TV auch wenn es hier in erster Linie darum geht, das AirPlay-Audio-Signal unabhängig von der Bildausgabe an externe Lautsprecher zu schleifen.

DirektAirPlay*

* Alle selbstproduzierten Videos schiebe ich auch in einen (iTunes-)Podcast-Feed, der zum privaten Abo freigegeben ist.

  • http://twitter.com/rossinie @rossinie

    Der Rapsberry Pi eignet sich auch als Airplay-Empfangsgerät und ist (meines Wissens) die günstigste Möglichkeit um Airplay nach einem Lineout zu schicken.
    http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-airplay-mit-dem-raspberry-pi-shairport-installation

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Stimmt. Perfekter Hinweis.

    • http://twitter.com/marco79 ᗰᗩᖇᑕO

      Allerdings verursacht das gehackte XBMC AirPlay des Pis ein sehr großes Delay. Wenn ich das mit Airfoil anstreame, kommt die Musik an allen Zielen synchron an (Airport Express, Apple TV, AirPlay-Receiver, Airfoil Speakers touch), ausser am Raspberri Pi (2-3 Sekunden Delay).

      • http://twitter.com/rossinie @rossinie

        Ich habe nicht’s von XBMC gesagt. ;-)

    • http://twitter.com/nibor_ Robin Loroch

      Selbes Setup mit meinem Raspberry, leider funktionierts mit dem AppleTV nicht.

  • schlingel

    “Wie sinnvoll es allerdings ist, den Ton am Rechner und das Bild auf dem Fernseher darzustellen, ist im Einzelfall zu klären.”, es ist schön wie elegant Du hier “Ihr habt sie doch nicht alle” verpackt hast :)

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Hehe…

      Nee, aber ernsthaft. Ich habe am Wochenende mein Arbeitszimmer umgebaut. Der TV steht jetzt in meinem Rücken. Es wäre doch toll wenn der Ton von vorne käme :)

      • schlingel

        Äh. Sobald Du dich umdrehst kommt der Ton wieder von vorne :/ Dann siehst Du auch den TV besser :) Oder hast Du ne Airplay fähige Kamera, die den TV abfilmt und dir synchron mit dem AppleTV-Airplay-Server Audio an Reflector überträgt? Ich bin verwirrt O_o

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Umdrehen. Fairer Einwand…

  • disqus_WQcbXIhZDc

    Nun, durchaus Sinnvoll wenn man den Ton per Kopfhörer hören möchte um bspw. jemand anderen nicht zu stören. Damit kann man sich “Drahtlos Kopfhörer” mit iOS Gerät als Empfängerdongle “bauen”

  • ChiefPotato

    Ich hab auch nen Apple TV Puck und find das auch eines der praktischsten Zubehörteile für einen Mac oder ein iOS Gerät und somit find ich auch dieses Update und den Blog Post dazu gut =)

    Aber allein schon wieder wenn ich solche extrem nervigen und komplett bescheuerten Zwangsbeschränkungen seitens Apple höre die unnötig die (eh schon wenige wenn auch nette) Funktionalität noch absichtlich weiter einschränken vergehts mir schon wieder halb.
    Wenn sies dann auch schon bescheuerterweise selbst nicht einbauen, warum es dann auch noch third party App Entwicklern explizit verbieten?
    Schon allein wegen solchen Sachen freu ich mich wenn der Apple Stock über kurz oder lang dann doch weiter absinkt, weil zunehmend mangelnde Innovationsbereitschaft und dazu noch endlos viele solche komplett fehlgeleiteten Zwangsbeschränkungen nerven schon extrem auf die Dauer und da muss Apple mal dafür gerügt werden sonst besinnen sie sich wohl garnicht mehr eines besseren.

    Klar, noch hat Apple die Nase vorn, weil die anderen eben sowas wie Airplay (und einiges andere) noch nicht so komfortabel hinkriegen wie Apple zur Zeit, aber wie auch bei anderen Features wird die Konkurrenz das auch über kurz oder lang hinkriegen und dann wird das halt mit viel mehr Geräten mehrerer Hersteller in alle Richtungen fein funktionieren statt wie bei Apple proprietär für deren Geräte alleine und selbst dann da noch mit zusätzlichen sinnlosen Beschränkungen drauf.

  • http://twitter.com/marco79 ᗰᗩᖇᑕO

    Gibt es noch eine Möglichkeit, Airplay in “Airfoil Speakers Touch” nachzurüsten, wenn man damals zu langsam war mit dem Kauf? Bis vor einigen Monaten reichte ein einfacher Austausch einer plist (mit Tools wie iExplorer, ohne Jailbreak). Das scheint so einfach nicht mehr zu funktionieren… ;( Jemand eine Idee?

    • http://twitter.com/marco79 ᗰᗩᖇᑕO

      Ich nehme alles zurück, es klappt immernoch. :)
      https://dl.dropbox.com/u/7909/screenshots/airfoil_extended.jpg

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog
      • http://twitter.com/marco79 ᗰᗩᖇᑕO

        Am iPad mini habe ich damit komischerweise keinen Erfolg. Hmm…

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Hat glaube ich schon damals nicht so einfach mit einem iPad funktioniert. Erinnere mich aber nicht genau.

      • http://twitter.com/nickel715 Nicolas

        hmpf ich habe auch gerade die anleitung mit der plist austauschen gefunden und natürlich direkt ausprobiert auf meinem iphone 4s leider erfolglos :(

  • maax

    Verstehe den Sinn dieser Option nicht.
    Habe mein Apple TV via HDMI an meinem TV und den via HDMI an meinem 2.1 System.
    Ergo kommt das Bild ueber den TV und der Ton ueber mein 2.1 System.

    Was sollte mir diese Funktion jetzt bringen, oder hab ich da irgendwo einen Denkfehler??

  • Pingback: Michaels Tagebuch (Apple TV: AirPlay-Audio strömt an externe Lautsprecher (+ Video))

  • http://www.facebook.com/stefan.dedler Stefan Dedler

    Ich kann seit dem Update auf iOS 6.1 mit dem iphone 5 zum XMBC nur noch Audio streamen, kein Video. Ipad mit iOS 6 geht nach wie vor beides, hat das sonst noch wer?

  • Bastian

    Ist diese Funktion nach Update auf dem Apple TV 2G verfügbar?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ja.

  • sepus software

    Kann man das eigentlich auch mit Spotify verbinden?

    sepus software (http://www.sepus.biz)

  • http://twitter.com/weckbrodt Oliver Weckbrodt

    Danke für den Hinweis. Wird ein nerviges Problem lösen, was mich bisher vom Kauf einer Apple TV abgehalten hat: Bild über HDMI an Beamer senden, dann hat man den Ton auch nur auf dem scheppernden Beamer-Lautsprecher. Ton geht sonst nur über optischen Ausgang aus der Apple TV raus. Mir fehlt beim Verstärker ein Eingang, und will natürlich nicht deswegen einen neuen Verstärker für 500 Euro holen…Jetzt wird eben das Bild über den Beamer, der Ton über Air Port Express an die Stereoanlage gehen. Unverständlich, wie Apple die Beamer-Nutzer vernachlässigt…

    • Harringer

      Genau dieser Fall trifft auch auf mich zu. Beamer und Stereoanlage ohne optischen Eingang. Klappt die Synchronisierung zwischen Ton und Bild einwandfrei?

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!