von Alex Olma
17. August 2013 – 15:46 Uhr

Wer verkauft das 5C?

IPhoneBlog de Simkarten Business

Aggarwal was impressed by the way Jobs was willing to take a risk to realize his vision. “In one meeting in the conference room with Jobs, he was annoyed that AT&T was spending too much time worrying about the risks of the deal. So he said, ‘You know what we should do to stop them from complaining? We should write AT&T a check for $1 billion and if the deal doesn’t work out, they can keep the money. Let’s give them the $1 billion (Apple had $5 billion in cash at the time) and shut them the hell up,’” Aggarwal recounted.

Peter Cohan | Forbes.com

Raj Aggarwal arbeitete zusammen mit Steve Jobs am ersten AT&T-Deal für das iPhone. Rückblickend war die zu Anfang exklusive Providerbindung, nicht nur in den USA sondern auch bei uns, einer der ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren für Apple und ein Halleluja-Moment für die Mobilfunkbranche – positiv wie negativ.

Auf der einen Seite steht unglaubliches Wachstum, andererseits kein SMS-Geschäft mehr, die Gesprächspreise sind im Keller, der verbitterte Kampf gegen FaceTime- und die Tethering-Option gilt als verloren und für Logos auf Geräterückseiten oder installierter Werbesoftware muss man verkaufsschwächere Partner ansprechen.

It may appear that the carriers' nightmares have been realized, that the iPhone has given all the power to consumers, developers, and manufacturers, while turning wireless networks into dumb pipes. But by fostering more innovation, carriers' networks could get more valuable, not less. Consumers will spend more time on devices, and thus on networks, racking up bigger bills and generating more revenue for everyone.

Fred Vogelstein | The Wired

Und jetzt steht das 5C an. MG Siegler äußert dazu eine interessante Theorie, die an bestehende Gerüchte knüpft.

Why is Apple pushing for Apple Stores to sell more iPhones within the store? Why do they care? Certainly you know they are in more control about the experience, it is a better overall experience for the customer. They like having that relationship and not having to worry about using the carrier.

Certainly that is all true. But what if they are only going to sell this through the Apple Stores and they want to get people in the mindset that if you want to buy an iPhone you go to an Apple Store, you don't go to Verizon anymore or AT&T.

The Talk Show (1:12:00)

Für den weltweiten Vertrieb ist ein Telefon, das ausschließlich im Apple Store erhältlich ist, unrealistisch. Für Märkte wie Deutschland oder die USA, in denen Apple bereits eine entsprechende Anzahl von eigenen Geschäften unterhält, ist der Gedanke nicht komplett aus der Luft gegriffen.

Ein solcher Vertriebsweg entspräche dem des iPads. Selbst Geräte mit Simkarte vertreiben nicht (primär) Vodafone, T-Mobile und O2.

  • smirk

    Glaube ich nicht dran, Subventionierung läuft einfach zu gut und das wird Apple sicher auch wissen…

    • http://www.semmler.pro/ Sebastian Semmler

      wird ja auch weiterhin über die Carrier möglich sein. Aber Apple wird in Zukunft einfach mehr versuchen, dass iPhone über den eigenen Vertriebskanal abzusetzen.

  • Patrick

    Zum Bild: Ich hoffe ja immer noch, dass irgendwann (i)Phones ohne SIM kommen.
    Braucht ja kein Mensch :) Wär ja technisch sicher möglich.

    • http://www.semmler.pro/ Sebastian Semmler

      Standard wollte Apple doch vor 1-2 Jahren durchsetzen, ist doch dann an Nokia und Co. gescheitert…

  • http://www.semmler.pro/ Sebastian Semmler

    Alex, man muss einfach mal wieder hervorheben, dass du es ohne Frage schaffst, mit ein paar Blogpost in der Woche, die wirklich wichtigen Dinge auf den Punkt zu bringen!

    Zum 5C: Ich kann mir sehr gut ein iPhone zwischen 350 – 450 € vorstellen, dass primär über Apples Retail und Online Store verkauft wird

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Danke.

  • HO

    würde apple ganz einfach eine 24 monatige 0% finanzierung anbieten (und das auch so bewerben), würde der direktvertrieb laufen wie geschnitten brot. sogar ohne 0% wäre das ne gute sache.

  • Pingback: Elf Läden – bitte hinten anstellen()

  • Algo

    Ach ich werd mir mein nächstes iPhone auch direkt im Applestore holen. Die Subvention durch die Telekom wird eh jedes Jahr geringer und die Zuzahlung immer teurer, da kann ich mir gleich das Gerät direkt kaufen. Und denen ihre Drosselungs und Anti-Netzneutralitätsgeschichten mach ich auch nimmer mit. Momentan habe ich Congstar im Auge, aber die gehören ja zum gleichen ‘Verein’ :/. Naja mal sehen.

  • Pingback: In Google-Uniform: Android Wear, Android Auto und Android TV – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: In Google-Uniform: Android Wear, Android Auto und Android TV › Mac is Sexy()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften