von Alex Olma
5. September 2013 – 11:07 Uhr

Mit Fingerscanner?

Alles geleaked, alles bekannt? Als sicher gelten derzeit zwei neue Gehäusefarben für das 5S, ein Dual-LED-Blitz und kunterbunte 5C-Modelle.

Auf die letzten Tage vor dem Apple-Event verfestigen sich außerdem die mehrere Monate alten Gerüchte um ein verändertes Homebutton-Design, das als vermeintlicher Fingerabdruckscanner schon in iOS 7 Beta 4 für Aufmerksamkeit sorgte.

IPhoneBlog de 5S Fingerprint

We’ve gotten our hands on dozens of sharp high-res images of the iPhone 5S home button hardware. Notably, the sensors and flex cable bear a remarkably different design when compared to the iPhone 5 home button – and even previous supposed 5S part leaks.

SonnyDickson

Die letzte öffentliche iOS-Entwicklerversion liegt bereits drei Wochen zurück. Zufall? Gut möglich.

Ein neues Hardware-Feature in einem komplett umgekrempelten Betriebssystem dürfte jedoch auch diese Zeit in Anspruch nehmen um das Überraschungsmoment zu schützen.

  • loredo

    Das dürfte dann wohl auch der Grund sein, warum wir die letzten Wochen keine neue Beta mehr bekommen haben und vor dem Event nächste Woche auch keine mehr kriegen werden.

  • Dirk

    Warum sind alle so verrückt wegen diesem Fingerabdruck-Scanner? Meine biometrischen Daten in der iCloud? Was kommt als nächstes, genetischer Fingerabdruck?

    • HO

      erstmal abwarten wie apple das löst. sagt ja keiner dass der abdruck in die icloud geladen wird oder zu apple übertragen wird. und wenn dann sicherlich verschlüsselt. das schützt natürlich nicht vor der nsa, aber die haben meinen abdruck schon seit meiner letzten usa reise.

  • Patrick

    Also den MiniHype(?) um den Fingerprint Sensor check ich irgendwie nicht.
    Was soll daran so toll sein, bzw. was passiert so tolles wenn ich den Daumen auf den Homebutton drücke? Das iPhone 5C würde ich maximal als Ersatzhandy nutzen. Interessant (vor allem nach der Galaxy Gear) wird für mich, ob Apple die ominöse iWatch oder zumindest ein iPad mini Retina mit 128 GB bringt.

    • stq66

      Abgesehen vom Offensichtlichen (Entsperren durch Fingerabdruck statt Code) kann das auch für weitere Authentifizierungsdienste verwendet werden. Z.B. beim Bezahlen via Handy oder einloggen bei diversen Diensten. Wenn das gut gemacht ist, kann das sicherer sein als irgendwelche Passwortabfragen.

  • Zwenti

    Toll dann würde man der NSA gleich auch noch seine Fingerabdrücke frei Haus liefern. Also mit diesem Unsinn wäre für mich die Grenze des Erträglichen erreicht.

    Aber das muss jeder für sich entscheiden.

    • peter

      Hast Du schon den neuen Reisepass (ab 2007)?

      Oder bist Du schon mal (seit 2004) per Flugzeug in die USA eingereist?

      Dann musst Du dir keine Gedanken darüber machen, ob die NSA deine Fingerabdrücke hat.

      Ist alles ziemlich ätzend und ich teile deine Bedenken. Aber eigentlich ist die Nummer durch, es sei denn man hört damit auf in Länder zu reisen, die einen Pass zur Einreise voraussetzen.

  • Sascha Pro

    Also Gerüchte als “sicher” zu betiteln, halte ich für riskant. Warten wir doch mal die Keynote ab…

    • Alex

      Es gibt Gerüchtequellen denen man weniger als einer Woche vor der Vorstellung des iPhones 5S nahezu sicher vertrauen kann.
      Wer wiederum an eine Vorstellung von einem 12,2 Zoll iPad oder so etwas glaubt dem ist nicht mehr zu helfen!

      • Sascha Pro

        Trotzdem gilt ein Gerücht für mich erst als sicher, wenn es offiziell von Apple vorgestellt wurde.

      • Alex

        Da hast du recht ;)

      • peter

        Wenn irgendwas offiziell vorgestellt wird, ist es kein “Gerücht” mehr – auch kein sicheres. ;)

      • Sascha Pro

        Ein Gerücht, welches wirklich bestätigt wird (aufgrund von Leaks oder was weiß ich), ist auch kein Gerücht, sondern eine Tatsache. Der Begriff “Gerücht” ist somit sowieso falsch gewählt.

  • Thomas Peterson

    Ich frage mich ja eher wie sicher wäre das ganze.

    Wäre so ein Fingerabdruck nicht sogar einfacher zu umgehen als die Codesperre?

    http://de.wikihow.com/Fingerabdruckpulver-herstellen

    • HO

      glaub mir, apple verbaut keinen scanner der so “dumm” ist, dass jedes kind ihn austricksen kann.

      • Leif Sikorski

        Selbst die an Flughäfen eingesetzten wurden schon mit extrem dünnen Folien ausgetrickst weil diese ebenso die Wärme übermitteln auf welche die “besseren” Scanner achten. Da die eigenen Abdrücke gewöhnlich auf dem ganzen Gerät verstreut sind ist es fast so als würde man den Pin auf sein Gerät gravieren. Ich würde es auf eine Stufe mit Face Detection stellen. Nicht ohne Grund werden in strengen Sicherheitsbereichen meist mehrere Authebtifizierungsmethoden kombiniert verwendet.

        Ich könnte ihn mir gut vorstellen um bestimmte Apps für andere Nutzer zu sperren, aber nicht als einzige Methode um des iPhone zu verriegeln.

  • Eftimin

    Warum zwei neue Gehäusefarben beim 5S? Hinzugekommen ist doch nur ‘Champagne’.

    • HO

      ..dann ist dir was entgangen.

      • Eftimin

        Offensichtlich.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Und eventuell ‘graphite’ (siehe Link).

  • Stubber2

    Irgendwie ist es schon langweilig das jede Jahr die Geschichte von eine Fingerabdruckscanner in Iphone erzählt wird.

  • Pingback: Mit Fingerscanner! – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften