iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
13. Juli 2007 – 16:30 Uhr

Video-Converter

thebourneultimatum_200706291449.jpg
Heimische Videos fürs iPhone vorbereiten, das ist noch eine große letzte Bastion. Der will ich mich heute einmal annehmen will. Dazu habe ich drei Programme ausgewählt, die verglichen werden sollen. Testfilm ist der neue „Bourne Ultimatum“-Trailer, der im Ausgangsmaterial 480p (mov) mit 29 MB vorliegt.

Das Ausgangsmaterial hat folgende Spezifikationen:

Bildgröße: 848×352

Codecs: H.264, AAC, Timecode

Anzahl der Kanäle:6

Dauer: 01:29

Getestet wird natürlich OHNE Modifikationen im Programm. Es wird der standardmäßige Export zum iPhone gewählt auf der höchsten Qualitätsstufe (sofern verfügbar).

video-converter-test.png

Hier die Herstellerseiten: VisualHub | Quicktime Pro | Roxio Crunch

Update: Ein persönlicher Kommentar vielleicht noch.

  • Quicktime Pro ist meiner Meinung nach eh eine Investition wert für alle Mac-Besitzer. Die Bedienung ist simpel jedoch OHNE jegliche Einstellungsmöglichkeiten für den iPhone-Export.
  • Roxio hat mit Crunch ein sehr interessantes Produkt vor einigen Wochen vorgestellt, das sich wie Toast optisch sehr ansprechend präsentiert. Die Einstellungsmöglichkeiten sind überschaubar und die Qualität des Films ist hervorragend – jedoch insgesamt leider viel zu teuer.
  • VisualHub ist die preiswertere Lösung, die jedoch viele Formate neben der iPhone-Konvertierung beherrscht. Für 20 EUR bekommt man hier eine wirklich professionelle Lösung (Xgrid, etc.) – leider wurde mein Testfilm mit unschönen Streifen im Bild ausgegeben.

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl der Video-Konverter. Ich habe diese gewählt, da sie derzeit alle eine eigene Vorstellung für das iPhone besitzen.

Update: HIER die aktuellen Testergebnisse!

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften