iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. Oktober 2007 – 16:08 Uhr

ach

t-mobile-tarife.png

Ach!

10 Tage vor dem Deutschlandstart veröffentlicht T-Mobile die lang erwartete Tarifliste für das iPhone, um Sie dann 20 Minuten später wieder aus dem Netz zu nehmen. Ich frage mich was das soll?

Denkt man wirklich, das diese keiner gesehen hat? Ist es einem vielleicht gar peinlich, im Vergleich zu den anderen Ländern, eher teurere Tarife anzubieten? Will man doch noch ein paar Blackberry-Kunden vorab mit einem Tarif ausstatten? Ist es gar virales Marketing, und alle fallen drauf rein? Inkompetenz; ein Versehen?

Die Gründe bleiben schleierhaft, doch an mich werden viele ausschließlich Meinungen herangetragen, die alle den gleichen Konsens haben: T-Mobile und die vorgeschlagenen Tarife werden gemieden!

Um mal eine etwas andere Sichtweise einzunehmen, die nicht gerade populär ist und sich fragt, für wenn bitteschön solche Hack- und Crack-Geschichten – wenn man trotzdem gerne ein iPhone hätte – interessant sind. Vermutlich nur für einen vornehmlich kleineren Teil, junger und technikaffiner Menschen. Aktivierung, Jailbreak, AppTapp sind – wenn man nicht weiß was FTP oder SSH ist – durchaus kompliziert. Von der anySIM – und den möglichen Schäden – möchte ich gar nicht erst anfangen.

Viele Leute werden auch einfach gar keine Lust an diesen Arbeiten haben. Klar, für die gibt es dann wieder nebulöse Anbieter in Grauzonen, die ebenfalls für ihre Dienste Geld kassieren. Dann muss man dem simplen Anwender jedoch nur erklären, das er auf keinen Fall updaten darf – und kein teures GPRS benutzen soll.

Und dann kommt ein Update mit neuen Funktionen, einer deutschen Tastatur oder ein WiFi-Store und dem Benutzer wird verklickert, das er warten muss. Oder sich kontinuierlich reinlesen oder wieder in die Tasche greifen. Und wofür? Damit man sich einen entsprechenden anderen Tarif mit weniger Freiminuten und begrenztem Trafik holt, der 10 EUR im Monat preiswerter ist?

Ich übertreibe, und ihr wisst wie ich grundsätzlich zu der Sache stehe! Doch es soll beim ganzen Bashing auf T-Mobile nicht unerwähnt bleiben, das durchaus eine Zielgruppe für das iPhone übrig bleibt. Die jungen, coolen Kids werden das wahrscheinlich jedoch nicht sein.

P.S.: Das im Kleingedrucken steht, dass bei erhöhtem Datenverbrauch (hallo, Flatrate?!) die Geschwindigkeit gedrosselt wird und frei SMS + Minuten am Ende eines Monats verfallen ist frech!

Update 1: Auweier!! iPhone gibts nur gegen sofortigen Vertragsabschluss oder über den T-Mobile Web Store mit Post-ID-Verfahren. Jetzt dürft ihr draufhauen.

via fscklog

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften