iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
2. Juni 2008 – 17:37 Uhr

[review] Sennheiser MM50 IP In-Ear Kopfhörer

Normalerweise kennt man Sennheiser als die Kopfhörer Marke für audiophile Enthusiasten.

Mit dem Modell MM50 iP bewegt sich Sennheiser allerdings im mittleren Preissegment (ca. 55 Euro) und positioniert sich zwischen den normalen iPhone Kopfhörern von Apple und teureren Konkurrenzprodukten wie den „Ultimate Ears Super.Fi 4 Vi“ oder den „Vmoda Vibe Duo“.

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist eher funktional und sorgt für wenig Überraschungen. Neben den Kopfhörern selbst gibt es noch 3 unterschiedlich große Silikonpolster, die den perfekten Halt im Ohr garantieren sollen. Das wars.

DSC01119.JPG

Ausstattung

Die schwarzen Kopfhörer sind asymmetrisch in der Kabellänge und werden damit anders als beim Original von Apple hinter dem Nacken getragen. Das Kabel selbst ist gummiert und mit ca. 1,35m kürzer als beim Original, aber immer noch vollkommen ausreichend um sein iPhone bequem in der Hosentasche zu transportieren. Etwa 15cm unter dem linken Ohrhörer befindet sich das Mikrofon mit integriertem Schalter. Letzterer befindet sich auf der entgegengesetzten Seite zum Mikrofon und lässt sich gewohnt komfortabel drücken. Durch den weichen Druckpunkt gehen auch Doppelklicks einfach von der Hand.

DSC01123.JPG

Klang

Bei den Sennheiser MM50 iP handelt es sich um sog. In-Ear Kopfhörer, dh. die Ohrhörer selbst werden in den Gehörgang eingeführt und schotten damit weitestgehend vor Außengeräuschen ab. Der Klang ist durchweg klar und im Gegensatz zu billigen Alternativen wie den „RadTech Pro Cable“ frei von jeglichem Grundrauschen. Höhen und Mitten kommen sehr facettenreich zum Ausdruck, lediglich kleinere Schwächen bei der Basswiedergabe sind zu beobachten.

Die Lautstärke der Kophörer ist beeindruckend. Nicht nur weil die Stöpsel tief im Gehörgang stecken, sondern weil die Kopfhörer auch bei hohen Pegeln noch ein gutes Klangbild liefern. 
Beim Telefonieren sind die Gesprächspartner zu jeder Zeit klar und deutlich zu verstehen und das integrierte Mikrofon gibt ebenfalls keinen Grund zum Bemängeln.

a.JPGb.JPG

TIPP

Durch Aktivieren der automatischen Lautstärkeanpassung in den Einstellungen des iPhone geht zwar ein wenig Lautstärke verloren, der klangliche Gesamteindruck lässt sich durch diese Maßnahme allerdings noch ein kleines Stückchen verbessern.

c.JPG

Fazit

Wer mit der Asymmetrie und dem In-Ear Charakter bei Kopfhörern keine Probleme hat, kann bei den Sennheiser MM50 iP bedenkenlos zurgreifen. Abgesehen von den kleinen Schwächen bei der Basswiedergabe bietet Sennheiser eine durchweg empfehlenswerte und preiswerte Alternative zum Original von Apple.

Wertung: 4/5

iphoneblog_4-5_iphones.jpg

Technische Daten der Kopfhörer

  • Frequenzbereich: 18-22.000 Hz
  • Impedanz: 16 Ohm
  • SPL: 106 dB

Mikrofon

  • Frequenzbereich: 80-15.000 Hz
  • Richtcharakteristik: Omnidirektional
  • Impedanz: 2,2 kOhm
  • Empfindlichkeit: -44dBv/Pa

* Die Kopfhörer wurde mir zu Testzwecken von der Firma Sennheiser zur Verfügung gestellt. Henning, hier als Kommentator unter hg aufzufinden, hat freundlicherweise diesen Testbericht für das iPhoneBlog verfasst.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften