iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
13. Januar 2009 – 17:37 Uhr

[case] Gorilla Tube

Bereits am Sonntag hatte ich kurz angerissen, welchem Hardcase ich mein iPhone auf der Skipiste anvertraue: dem ‚Gorilla Tube‘.

Der ausschlaggebende Grund lag weniger in den Spezifikationen, sondern mehr am geglückten Liefertermin des Rezensionsmusters kurz vor Beginn des Urlaubs. Nichtsdestotrotz hätte auch das Material zu meiner Entscheidung beitragen können, da die sehr flache aber trotzdem extrastabile Hülle einen guten und sicheren Aufenthaltsort für das iPhone Classic / iPhone 3G und iPodTouch in ’schwierigen Arbeitsumgebungen‘ liefert.

Zwei Modelle führen die in Berlin ansässigen Hersteller derzeit im Sortiment: Das CO2-neutrale Naturfaser-Case hatte ich nicht zwischen den Fingern, weshalb ich hier näher auf, die aus belastbarem Carbon-Material, zusammengeschusterte Ummantelung eingehen möchte.

gorilla.JPG

Das Material erlaubt es, trotz einer Dicke von schätzungsweise zwei aufeinanderliegenden Visitenkarten (pro Seite) eine unglaubliche Stabilität zu gewährleisten. Selbst mit handstärkster Kraftaufwendung, lässt sich das schlauchartige Konstrukt nicht verbiegen, eindrücken oder in irgendeiner Form verändern. Auch die an der Seite eingelassene Plastikschiene zur Verbindung der beiden gewölbten Carbon-Schalen, konnte ich nicht als potenzielle Sollbruchstelle identifizieren.

Innerhalb der Schutzhülle ist eine Art weicher Filz verlegt, um potenziellen Kratzern vorzubeugen.

gorilla1.JPG

Der durch zwei Schlitze eingelassene Gewebestreifen ermöglicht es, ein eingestecktes iPhone wieder aus seiner Schale zu pellen. Das System ist so simpel wie clever: Drückt man das Gerät von oben in die Ummantelung, zieht sich die Stoffschlaufe zu; umgekehrt wird durch Zug an der Lasche, das iPhone nach oben – und damit heraus – gedrückt.

In der täglichen Anwendung erfordert das Ein- und Ausstecken Übung, da das Gerät passgenau eingelassen wird und sich nur zu einer der zwei Öffnungen entfernen lässt.

gorilla2.JPG

Die ‚Gorilla Tubes‘ werden in unserer Hauptstadt als Handarbeit gefertigt und versandkostenfrei – gegen eine Kapitalaufwendung von 79 € – nach Hause geliefert. Das Team werkelt derzeit an formvollendeten Apple Notebook-Gehäusen, die ebenfalls aus dem dünnen und stabilen Carbon gefertigt werden sollen – einen auf der Hand liegenden Witz mit Carbon & Apple verkneife ich mir…

-> Gorilla-Cases

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften