iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
28. Juli 2009 – 18:36 Uhr

Google Voice ohne App Store-Fahrschein (Update)

YouTube - Google Voice.jpg

Ein Tag voller Verschwörungstheorien. Während das gefühlte Klima für Entwickler mit Firmware 3.1 Beta 3 in Bezug auf Tethering und Verfallzeiten nicht gerade sanfter wurde, geht es auch im App Store hoch her. Von dort war heute zu vernehmen, das zwei Applikationen für den derzeit rein amerikanischen Google Voice-Dienst, entfernt bzw. nicht genehmigt wurden.

Google Voice schimpfte sich ehemals GrandCentral und vereint bei Bedarf alle eigenen Telefon-Nummern unter einer VoIP-Kennziffer. Automatische Transkription und ein digitaler Anrufbeantworter inbegriffen. Der Dienst öffnete erst langsam in den letzten Tagen seine Tore, ist jedoch weiterhin der US-Benutzung vorbehalten.

Ich konnte damit bereits ein wenig herumspielen. Die englische Wörtererkennung funktioniert passabel, das Zustellen der ‚eingesprochenen Texte‘ zufriedenstellend. Die Verwaltung von SMS, das kostenlose Verschicken und die international-günstigeren Gebühren fallen extrem positiv ins Gewicht.

DirektVoice

Man merkt, die Funktionalität entspricht einem direkten Angriff auf den Mobilfunkmarkt. Aus dieser Argumentations-Perspektive ist die Ablehnung der offiziellen iPhone-Anwendung mit der Begründung auf ‚duplicate features that come with the iPhone‘ nicht unerwartet.

Nach TechCrunch-Informationen soll die Google-Anwendung zur Überprüfung bei Apple vor sechs Wochen eingereicht worden sein. Der gleiche Zeitpunkt war auch für die Google Latitude-Anwendung im Gespräch, welche seit dem vergangenen Wochenende ein reines Web-Anwendungs-Darsein fristet.

DirektMobile

Apropos ‚Dasein fristen‘: Die App Store-Anwendung GV Mobile verlebte seit April eine begehrte, jedoch auch sehr ruhige Existenz im lustigen iPhone-Zoo. GV Mobile von Sean Kovacs leistete für ein paar Euro (später auch als Lite-Version) eine vollwertige Google Voice-Anbindung. Besagter Kovacs soll vor seinem App Store-Debüt von Phil Schiller, Apple’s Senior Vice President, höchstpersönlich angerufen worden sein, dass sich sein Release verzögert. Klingt nicht sehr glaubwürdig, ist für den hiesigen Sachverhalt jedoch auch nicht von Wichtigkeit.

GV Mobile flog im gleichen Atemzug am heutigen Tag aus dem digitalen Einkaufsparadies.

Natürlich zeigen die ersten Finger auf den US-Exklusivpartner AT&T. Anrufbeantworter, Frei-SMS und kostengünstigere Überlandgespräche zerren den Mobilfunkanbieter in die direkte Schusslinie. Ob sich jedoch Apple oder AT&T durch den Suchmaschinenanbieter und seinem BETA-Service auf den Schlips getreten fühlten, ist vollkommen egal.

Das, was derzeit im App Store passiert, ist ein Kreativitäts-Stopp: Skype nur über WiFi; Latitude mit seinen Armen auf den Rücken gebunden als Web-Anwendung; Videostreaming-Programme wie Qik wird gleich der komplette Zugang versagt.

Wer genau den Anwendungen die Beine abhackt, die eine Technologie an ihre Grenzen treiben, wird sich letztendlich selbst schaden.

Die Lösung? Ein kreativer, lediglich marginal gefilterten App Store mit transparentem Zulassungsprozess. Und wie bekommt man den? Durch die Beendigung der exklusiven Provider-Bindung. Dadurch wird nicht alles besser, aber sicherlich vieles.

Zwar traue ich keinem der SIM-Pakete- und Freiminuten-Händler über den Weg, stehen diese jedoch im Konkurrenzkampf, geht plötzlich einiges. Was wäre beispielsweise, wenn die T-Mobile-Partnerschaft 2010 ausläuft und das iPhone (3GS) auch bei anderen Mobilfunkanbieter verfügbar wäre? Schlagende Argumente wären beispielsweise die erlaubte Skype-Telefonie aus den Mobilfunknetz. Tethering?

Was wäre, wenn O2 dazu sagen würde: ‚Kein Problem mit uns‘?

Entsprechende Datenpakete für USB-Sticks zu wenigen Euros bestehen ja bereits. Ein Finanzierungsproblem dürfte daher nicht die Sorge sein.

Sorgen darf man sich derzeit jedoch weiter um den (möglichen) Einfluss der exklusiven Mobilfunkprovider machen.

Update

Schnelle Konsequenz: GV Mobile von Sean Kovacs ist ab sofort über Cydia für iPhones mit Jailbreak verfügbar.

Looks like Apple/AT&T pissed off a lot of people…lol. Anyway, I’ll be releasing GV Mobile v1.2 on Cydia for free today or tomorrow, with an update coming in a couple weeks.

via seankovacs.com

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften