iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. Juli 2009 – 16:06 Uhr

Schlüsselwort-Vergabe soll App Store-Suche verbessern

keywords.jpg

Die Suche im Apple App Store für iPhone-Programme ist eine Qual. Nur im seltensten Fall findet man unter allgemeinen Suchbegriffen eine entsprechende Anwendung. Zusätzlich werden seit dem App Store-Beginn die Suchergebnisse durch ‚freizügige Programmbeschreibungen‘ einiger Entwickler verfälscht. Eine unsaubere Methode mit der versucht wurde, sich an die Popularität downloadstarker Titel zu hängen.

keywords2.jpg

Seit heute können separate Schlüsselbegriffe der eigenen Anwendung zugeordnet werden. Dazu stehen dem Entwickler 255 Zeichen zur Verfügung, die via dem Developer-Interface iTunes Connect beizufügen sind.

Es bleibt spannend, ob sich der App Store-Suchalgorithmus dadurch merklich innerhalb der nächsten Wochen und Monate verbessert. Ob dies der Auftakt von den ‚opportunities for further improvements‚, von denen Tim Cook bei der Geschäftszahlen-Verkündung in der letzten Woche sprach ist, bleibt genauso abzuwarten.

So ganz reibungsfrei ist die neue Eingabemaske noch nicht…

rdar___7101598_ Max Keyword length in iTunes Connect is stated 256 chars, but limited to 100.jpg

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften