iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
3. August 2009 – 16:35 Uhr

[KlimBim] Heise, iFund-Präsentation, App Store Review Status, MobileTV und China Unicom

heise.jpg

Nachrichten-Portal Heise.de bietet seinen Lesern zwar keinen RSS-Feed mit Volltext, wirft am heutigen Montag jedoch eine werbefinanzierte iPhone-Anwendung (kostenlos; App Store-Link) auf den Markt.

(Danke, Jester!)

Apropos Nachrichten-Anwendung: Focus Online (kostenlos; App Store-Link) mit Push-Funktionalität, guter Übersichtlichkeit und eingebundenen Videos, finde ich sehr ansprechend.

~~~~

Das münchner iPhoneDevCamp vom letztem Samstag schien ein unterhaltsamer Erfolg. Bislang findet sich lediglich eine Videoaufzeichnung der Veranstaltung über UStream. Weitere Filmaufnahmen und Foliensätze sollen folgen. Vom großen Bruder, dem iPhoneDevCamp 3, das zur gleichen Zeit im Yahoo US-Headquarter veranstaltet wurde, tröpfelte eine iFund-Präsentation ins Internet.

Der iFund ist ein 100 Millionen-starker Geldtopf, mit dem das ‚Venture Capital‘-Unternehmen Kleiner Perkins Caufield & Byers in Zusammenarbeit mit Apple Risikokapital an Entwickler(-studios) vergibt.

Chi-Hua Chien berichtet über den erfolgreichen Stand der App Store-Entwicklung und dessen Finanzierung. Während Ngmoco die Finanzspritze in einige gute Projekte versenkte, ziehen düstere Wolken über den anderen Teilnehmer auf.

Beispiel gefällig? BooYah! (kostenlos; App Store-Link), ein sozialer Netzwerk-Quatsch mit Twitter und Facebook in 3D, soll nach inoffiziellen Angaben 4.5 Millionen US-Dollar aus dem Geldpott erhalten haben. Wer sich die eigentliche Anwendung und das Mediengetöse drumherum anschaut, fühlt sich an die New Economy zurückerinnert schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.

~~~~

review-status.jpg

Apple schraubt hinter den Kulissen weiter an iTunes Connect. Die ersten sichtbaren Ergebnisse konnten wir in der letzten Woche an einer neuen Stichwörter-Vergabe für iPhone-Anwendungen einsehen. Ein guter Ansatz, der mit – gelinde ausgedrückt – leichten Startschwierigkeiten kämpft.

Der Frust sitzt tief: Panic-Mitbegründer Steven Frank pausiert derzeit sogar gänzlich seine persönlichen App Store-Entwicklungsprojekte.

via marco.org

Die Probleme konzentrieren sich weiterhin auf den Zulassungsprozess. Inzwischen, so wurde mir berichtet, führen Preisangaben in der iTunes-Beschreibung oder einer verknüpften Webseite, zur Ablehnung.

Feste Preisangaben in der Beschreibung könnten die Kunden verzweifeln lassen, da die Umrechnung in andere Währungen abweichen kann.

Natürlich bestehen weiterhin unzählige Programme, die mit Preisangaben in ihren Beschreibungstexten aufwarten. Die Uneinheitlichkeit lässt verzweifeln.

(Danke, Tommy!)

~~~~

mobiletv.jpg

Genau deshalb liebe Telekom AG, seid ihr ein (Internet-)Kabel und kein Entertainment-Verkäufer! Wer mit MobileTV Lite (kostenlos; App Store-Link) einen Vorgeschmack auf das neue iPhone-Verkaufsargument (Liga total! mit MobileTV 12 Monate inklusive) geben möchte, und dann keinen WiFi-Betrieb integriert, hat über 100 Negativbewertungen in 1.5 Tagen mehr als verdient. Die Lite-Version beendet sich übrigens selbstständig, wenn T-Mobile-fremde SIM-Karten im iPhone eingelegt sind. Man könnte womöglich auf die Idee kommen, Kunden aus anderen Netzen für sich zu begeistern…

Rückzug. Zu schnell gejammert.

Anscheinend stellt eine lizenzrechtliche Problematik T-Mobile das Bein. Der TV-Service darf möglicherweise ausschließlich über die Mobilfunkverbindung angeboten werden (hat jemand einen Link dazu gefunden?). Aus (mir abwegig-erscheinenden) Gründen, ist daher die Nutzung über WiFi und mit anderen SIM-Karten ausgeschlossen.

Das verbrauchte Datenvolumen über MobileTV soll nicht über den Inklusiv-Tarif abgerechnet werden. Wer bis 30.09. einen iPhone-Vertrag (ausschließlich 120, 240, 1200 und S, M, L) abschließt, erhält die ersten 12 Monate vom MobileTV LIGA total!-Paket inklusive. Danach kostet der Service jeweils 4.95 € im Monat. Eine Nutzung im Ausland ist nicht möglich.

Die negativen Bewertungen im App Store lassen sich vornehmlich auf eine schlecht Bildqualität und die auch hier entstandene Verwirrung einer vorschnellen Installation zurückführen. Die Nutzungsbedingungen sind ohne UMTS-Verbindung und T-Mobile-Vertrag nicht einzusehen. Lediglich eine Aufforderung zum Deaktivieren des WiFi begrüßt und verabschiedet beim Start des Programms.

~~~~

weiphone.jpg

Die Gerüchteküche rund um einen iPhone-Deal zwischen Apple und dem Telekommunikationsunternehmen China Unicom in der Volksrepublik China brodelt. Erste Zertifizierungshürden für den 500 Millionen Menschen-Markt, scheinen genommen.

via weiphone.com

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften