iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. September 2009 – 23:35 Uhr

Rock’n’Roll-Event: iTunes 9, iPhone OS 3.1 + Zahlen (Update II)

Die iPhone-relevante Zusammenfassung des heutigen Musik-Events unter dem Motto ‚Rock ’n‘ Roll‘, darf in drei Teilen geschehen.

Zahlen

30 Million.jpg

Traditionell startete auch diese Veranstaltung mit den (Verkaufs-)Zahlen. Steve Jobs trug dabei 30 Millionen verkaufte iPhones zu Protokoll. Hinzugerechnet werden 20 Millionen iPod touch-Geräte, die von einer App Store-Plattform mit über 75.000 Anwendungen versorgt wird.

Erst diesen Frühling überschritten wir gemeinsam die phantastische Downloadmarke von einer Milliarde Programmen. Im Oktober ’09 sind wir bereits bei 1.8 Milliarden einzelnen Applikations-Downloads angekommen. Dabei werden keine Software-Updates eingerechnet, aber leider auch keine ohne Unterteilung in bezahlte und unbezahlte Anwendungen vorgenommen.

Aktuell existieren 100 Millionen iTunes-Accounts, die mit den Daten einer Kreditkarte hinterlegt wurden. Der iTunes Store ist mit 8.5 Milliarden verkauften Songs der weltweit größte Musikhändler.

iTunes 9

iTunes-1.jpg

Zum jährlichen Schabernack gesellt sich gewöhnlich auch eine überarbeitete iTunes-Version. Nicht weiter überraschend integriert das neue iTunes 9 natürlich keine abstrusen ’social features‘ wie Facebook oder Last.fm, die sich beständig in der Gerüchteküche hielten.

Update: Ganz versteckt haben sich rudimentäre ‚Empfehlungs-Möglichkeiten‘ eingeschlichen:

facebook.jpg

Der Fokus von iTunes 9 liegt auf einem überarbeiteten Store sowie dem Programm-Management am iPhone.

Die Genre-Unterkategorien, beispielsweise für Spiele (Sport, Geschicklichkeit, Action, etc.) fallen dabei weg, was die Programm-Anbietern in den dortigen Bestenlisten, ziemlich ärgern dürfte. Eine neue Menüleiste am oberen Bildschirmrand – leicht zu übersehen – ermöglicht den Schnellzugriff auf die unterschiedlichen Teilbereiche wie Musik, Filme oder Hörbücher.

Neben iTunes LP, einem neuen Musikalben-Format, finden sich die größten Änderungen in den Synchronisations-Einstellungen vom iPhone. Viel aufgeräumter wirkt die ‚kastenförmige‘ Darstellung und bietet detailliertere Möglichkeiten einzelne Photo-Events oder spezielle Musik-Künstler vom Desktop auf das mobile Gerät zu übertragen.

Ganz neu, und lange heraufbeschworen ist die Möglichkeit seine iPhone-Programm vor dem Sync schon an die richtige Position zu schieben. Das funktioniert sowohl mit einer einzelnen Anwendung, als auch im Verbund.

Des Weiteren lassen sich Programm, wie schon vom iPhone bekannt, durch das kleine ‚X‘ am linken oberen Rand des App-Symbols direkt in iTunes entfernen. Der durchschnittliche iPhone-Anwender hat eine hohe zweistellige Programmanzahl in seiner iTunes-Bibliothek, weshalb diese Funktionalität seit Monaten im Gespräch ist und sich bereits vieler Design- und Programm-Studien erfreute.

Sehr gelungen ist meines Erachtens die in den Mittelpunkt gerückte Suchfunktion sowie eine Anzeige für die Dateigröße des jeweiligen Programms.

Das es jetzt auch über 30.000 Klingeltöne im iTunes Store zu einem Preis von $1.29 gibt, lasse ich hier dezent unter den Tisch fallen…

iPhone OS 3.1

3.1.jpg

Gleich etwas wichtiges zu Beginn: Zur jetzigen Stunde kann keine eindeutige Aussage zum Erhalt der Tethering-Funktion getätigt werden. Nach meinem OS 3.1-Update im O2-Netz blieb die Einstellung erhalten – genau wie bei vielen anderen (T-Mobile-)Kunden.

Update II: Die Tethering-Funktion wurde nach meinem 3.1-Update in den Einstellungen angezeigt, verschwand jedoch auf nimmer Wiedersehen nach dessen Aktivierung.

Leider finden sich ebenfalls entsprechend viele Berichte, die keine solche Option nach ihrem Update mehr auffinden. Andere Nutzer wundern sich über ganz neue Menü-Einblendungen:

Tethering.jpg

Fest steht, dass ein Netzbetreiber-Update (über iTunes) von T-Mobile (hierzulande) die neuen Tarifmodelle – zur Nutzung des iPhones als Modem – für Mitte September angekündigt hat.

Ansonsten hält 3.1 keine großen Überraschungen in der Hinterhand, bereinigt jedoch einige Sicherheitslücken. Von der Genius Empfehlung für Apps, bis zum Genius Mix und dem verlustfreien Videoschnitt, konzentriert sich das iPhone-Update auf verbesserte Stabilität.

Eine Zusammenfassung der Aktualisierungen hält Apple selbst unter diesem Link in der Hinterhand:

Apple - iPhone - Neue Funktionen im iPhone 3.1 Software-Update.-1.jpg

-> http://www.apple.com/de/iphone/softwareupdate/

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften