iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
3. November 2009 – 17:08 Uhr

iPhone-Unlock ‚blacksn0w‘ veröffentlicht

Mit einem ganzen Tag Vorsprung – im eigenen Zeitplan – veröffentlicht George Hotz seine iPhone-Unlock ‚blacksn0w‘. Dieser entsperrt alle Apple Telefone unter der aktuellsten Firmware 3.1.2 mit der neusten (nicht ‚downgradable‘) Baseband 05.11.07.

Countdown to blacksn0w.jpg

Als Voraussetzung für den Unlock besteht (wie bisher) der Zugriff aufs komplette Dateisystem via Jailbreak. Als derzeit gängige Software-Werkzeuge stehen dafür das PwnageTool vom Dev-Team sowie ‚blackra1n‚ von Hotz selbst an oberster Stelle der inoffiziellen Applikationen.

Die Software-Freischaltung für iPhone 3G- und 3GS-Geräte zum Betrieb von jeglichen Simkarten, kommt voll ausgestattet mit Hacktivation-, Mac OS 10.4- sowie PowerPC-Unterstützung. Dabei ersetzt ‚blacksn0w‘ den derzeit über die iPhone-Anwendung ‚blackra1n‘ verfügbaren ICY-Paketmanager. Das Ripdev-Team stellte kürzlich alle iPhone-Aktivitäten ein.

Wer die ‚blackra1n‘-Anwendung von seinem iPhone gelöscht oder das PwnageTool zum Jailbreak benutzt hat, findet ein entsprechendes ‚blacksn0w‘-Paket im Cydia-Programmverzeichnis. Alle iPhone Classic-Benutzer greifen unverändert (bei Bedarf) zur permanenten BootNeuter-Freischaltung.

Da heute – wieder einmal – Geschichten über SSH-Angriffspunkte mit Standard-Kennwörtern durch die Bloglandschaft getrieben werden, sei eine Passwortänderung nach dem Jailbreak abermals angeraten. Der Nutzer: ‚root‘ und das Passwort: ‚alpine‘ lassen sich mit einer OpenSSH-Installation auf Jailbreak-Geräten als keine gute Idee verkaufen.

Da ich selbst kein Gerät vorliegen habe, das einen Unlock benötigt, freue ich mich über erste Erfahrungsberichte in den Kommentare.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften