iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
23. Oktober 2009 – 11:33 Uhr

Jailbreak-Team ‚Ripdev‘ schließt seine (Software-)Tore

Ripdev_ The iPhone Authority.jpg

Der Letzte macht bekanntlich das Licht aus.

Auf RussianiPhone.ru schloss das Ripdev-Team bereits am 10.10. mit einem Blogbeitrag (Übersetzung) seine Türen und stellte alle Aktivitäten ein. Seit gestern ist auch der englischsprachige Ausstieg auf Ripdev.org nachzulesen.

Das Team begleitete die Jailbreak-Szene am iPhone über zwei Jahre. Als populärste Errungenschaft wird dabei womöglich die Übernahme der inoffiziellen Paketverwaltung ‚Installer‘ von NullRiver in die Geschichtsbücher eingehen.

Mit dem Aufbruch in neue Firmware 2.0-Zeiten betrat Cydia die Showbühne und läutete den leisen Abschied des ehemals populären ‚Package Managers‘ ein. Es überdauerte jedoch noch eine ganze Firmware-Generation, bis der ‚Installer sterben musste‚.

Die Desktop-Version ‚InstallerApp‘ für die Mac- und Windows-Plattform, als Vertriebskanal für inoffizielle iPhone-Anwendungen, bedarf keiner ausführlichen Erwähnung. Auch Icy konnte auf dem iPhone nie die legendäre Nachfolge antreten. Andere Projekte wie Pusher, eine ‚On-Click-Jailbreak‘-Lösung oder JuiceDrop, welche sich als Konkurrenz zum PwnageTool etablieren wollten, überzeugte zu keinem Zeitpunkt.

Ins Gespräch drängte sich Anfang 2009 die Ripdev-Entwicklung des Kali Anti-Piracy‘-Kopierschutzes, mit dem sich App Store-Entwickler eine zusätzlichen (kostenpflichtigen) Software-Sperre sichern konnten. Welche Entwickler in welchem Umfang diese Gebühren zahlten, bleibt vollkommen nebulös.

Trotzdem prägte das Team um Slava durch deren Beteiligung die Jailbreak-Szene über seine ersten Jahre. Deshalb bleibt zu sagen und wünschen: So Long, and Thanks for All the Fish!

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften