iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
26. Dezember 2009 – 14:01 Uhr

‚Bild‘ sieht Wettbewerbsverzerrung durch kostenlose Tagesschau-App und Kulturminister stimmt zu

Nach dem Warten auf den Weihnachtsmann, folgt das Warten auf den 09.Januar 2010. Nach vier Wochen wird dies der erste Tag sein, an dem die Käufer der ‚Bild‘-Nachrichtenanwendung nur noch ein schwarzes ‚Bild‘ vorgesetzt bekommen. Die fehlende Kommunikation, dass die ersten 79 App Store-Cents als Grundlage für ein Abo-Modell zu verstehen sind, erwirkte neben einer Chart-Höchstplatzierung ebenfalls 760 negativ ‚1-Stern-Bewertungen‘.

bild.jpg

Im Laufe der vergangenen Vorweihnachtszeit sahen sich die ‚Bild goes App‘-Konsumenten neben ‚unzureichenden‘ Informationen auch mehrfach Beschimpfungen als ‚verirrte Web-Kommunisten‘ aus den Reihen der Axel Springer AG-Chefetage ausgesetzt. Zwei Tage vor Heiligabend folgt eine nicht falsch zu interpretierende eindeutige und offizielle Pressemitteilung, in denen der Verlag die Ankündigung der ARD für ein ‚kostenloses Applet der Tagesschau‚ kritisiert, die im ersten Quartal 2010 für alle iPhone- und Smartphone-Kunden folgen soll.

ARD.jpg

Dabei missinterpretiert die Axel Springer AG bewusst den Grundversorgungsauftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, die (wahrscheinlich irrtümlich) als ‚Fernsehanstalten‘ bezeichnet werden. Ich empfehle dem Lektorat des Qualitätsmediums die Lektüre des Rundfunkänderungsstaatsvertrages von 1998, in der das Aufgabenspektrum für Mediendienstleistungen festgelegt wurde.

Das Einzige, was hier ‚mit Befremden zur Kenntnis genommen‘ werden sollte ist, dass die Öffentlich-Rechtlichen lediglich einen einstelligen Prozentbetrag ihrer Einnahmen in deren Internet-Auftritt investiert. Wenn das iPhone als ’neuartiges Rundfunkempfangsgerät‘ gebührenpflichtig ist, sollten die Angebote darauf auch nutzbar sein. Stichwort Mediathek.

Aber es schön zu verfolgen, wie unabhängig unsere vierte Macht im Staat der Politik auf die Finger schaut. ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender fragte über die letzten Jahre ein wenig zu forsch in den politischen Kreisen nach (YouTube-Auswahl), bevor er auf Roland Koch prallte (‚Politik vs. Pressefreiheit – Klarmachen zum Showdown‚). Gegen den Zugang für Informationen Bildung, wettert nun auch unser gewählter Volksvertreter im Kulturstaatsministerium. Bernd Neumann von der CDU lässt sich am ersten Weihnachtstag folgendermaßen zitieren: „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte mit Gratisangeboten für das iPhone nicht unnötig neue Geschäftsmodelle der privaten Anbieter gefährden„.

Der ‚Medienpolitiker‘ Wolfgang Börnsen (CDU) kommentiert in der ‚Bild-Zeitung‘ zur gleichen Thematik: „ARD und ZDF gefährden die Medienvielfalt, weil sie dabei sind, ein marktbeherrschendes Kartell zu werden!“ und setzt sich damit nur noch der Lächerlichkeit aus.

Liebe Google-Besucher. Falls Sie am heutigen, 09.Januar 2010 über die Stichworte ‚Bild goes App, funktioniert nicht mehr‘, ‚iPhone-Programm Bild bleibt schwarz‘ oder ‚iPhone-Anwendung Bild = Fehler‘ auf diese Seite gelangt sind, ich kann Sie beruhigen: Sie sind nicht die Einzigen, die heute vor die unverhoffte Abo-Frage „Bild dir deine Meinung“ gestellt werden.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften