iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
16. Juli 2010 – 18:51 Uhr

[update] Berichterstattung zur Apple-Pressekonferenz über das iPhone 4

Live.jpg

via Engadget

Die Signalstärke eines Mobilfunktelefons hält die Welt in Atem. Um 19 Uhr startet die kurzfristig einberufene Apple-Pressekonferenz zum iPhone 4. Die von unseren amerikanischen Kollegen dokumentieren Aussagen gibt es zusammengefasst an dieser Stelle.

DirektAntenna

~~~~

20:04 Uhr: Jobs: „Apple’s been around for 34 years. Haven’t we earned the credibility and trust from some of the press to give us a little bit of the benefit of the doubt, of our motivations, the fact that we’re confident and will solve these problems. I think we have that trust from our users, but I didn’t see that in the press. This thing was blown so far out of proportion.“

Live21.jpg

20:00 Uhr: John Gruber fragt: „Wer von euch benutzt die Bumper?“ Jobs zumindest nicht.

19:57 Uhr: Keine Preisrückerstattung für Cases von Drittherstellern und auch keine Belieferung vorab mit Informationen, damit die Produktion anlaufen kann:

You know, sometimes web sites buy stolen prototypes and put them on the web. And we don’t like that. But if we give things to case vendors, they have a history of putting them on the web too. So that’s what we run up against.

19:51 Uhr: AT&T sowie Apple geben eine volle Rückerstattung auf den Kaufpreis und Kunden des Mobilfunkanbieters können ihre Verträge verlassen.

19:48 Uhr: Are you willing to make an apology to investors? Steve: You know, you invest in the company we are, so if the stock goes down $5… I don’t think I owe them an apology.

19:46 Uhr: In Bezug auf den Bloomberg-Artikel, der am heutigen Morgen angab, das Apple von dem Problem bereit vorher wusste: „That’s a crock, and we’ve challenged them to show proof that that.“

Update: Die Bezeichnung „total bullshit“ fiel.

19:45 Uhr I can’t get my Bold to drop right now, maybe you can show me how to do it? Steve: You may not see it in certain areas.

Live20.jpg

19:42 Uhr: Wir darüber nachgedacht, die Hardware zu wechseln? Jobs: Das 3GS hat das gleiche Problem und wir bekommen Kundenrückmeldungen, das sich beim Wechsel auf das iPhone 4 der Empfang verbessert hat. Ich weiß nicht, wie unser nächstes Antennen-Design aussehen wird.

Live19.jpg

19:39 Uhr: Ende der Durchsage. „Bumper nehmen, oder nach Hause gehen“. Zeit für Fragen und Antworten.

Live16.jpg

19:36 Uhr: Die Auslieferung der weißen iPhone-4-Geräte bleibt weiterhin auf „Ende Juli“. Am 30. Juli startet das Gerät in weiteren 17 Ländern.

Live14.jpg

19:35 Uhr: Die Sensor-Probleme, das sich der Bildschirm aktiviert, obwohl er ans Ohr gehalten wird, werden mit dem nächsten Software-Update berichtigt.

Live13.jpg

19:31 Uhr: ‚Freie Bumper‘ für jeden. Rückerstattung über den ‚Bumper-Kaufpreis für jeden Kunden. Rückgaberecht von iPhone-4-Geräten auf 30 Tage nach dessen Erwerb erhöht.

19:30 Uhr: Die bisherigen ‚Erkenntnisse‘: „Smartphones have weakspots, AppleCare has not been slammed with complaints, return rates are super low, and it only drops „less than 1″ call per 100 more than the 3GS.“

19:28 Uhr: Jobs (nicht überprüfbare) Theorie:

When the 3GS came out, we didn’t change the design from the 3G. So there were already lots of cases out there for the phone. And more than 80% of new buyers left the store with a case. Now the new phone doesn’t fit those cases, and we can’t make these bumpers fast enough, so only 20% leave the store with a case.

Live11.jpg

19:25 Uhr: Im Abgleich mit den AT&T-Gesprächsabbrüchen („dropped calls“) wieder im Vergleich zum 3GS hält sich das iPhone 4 besser:

This is hard data… the iPhone 4 drops less than one additional call per 100 than the 3GS. Less than one.

Live10.jpg

19:23 Uhr: Insgesamt wurden nach der ersten Auslieferung wesentlich mehr iPhone 3GS zurückgegeben als beim iPhone 4. Der Datenabgleich beinhaltet die AT&T-Statistik.

Live9.jpg

19:21 Uhr: Nach den (internen) AppleCare-Daten zu urteilen, haben sich über Empfangsschwächen ein halbes Prozent der Benutzer beschwert.

Live8.jpg

19:18 Uhr: Apple investierte über $100 US-Millionen in einen Raum, in dem sich die Signalschwankungen messen lassen sollen.

We knew that you could see bars drop on the phone when you hold it in a certain way, it’s a fact, phones aren’t perfect.

Live7.jpg

19:16 Uhr: Apple argumentiert, das Telefone nicht perfekt seien und man durch die (visuelle) Trennung der unterschiedlichen Funkantennen dem Benutzer den „schwachen Punkt“ vermittelt.

Live6.jpg

19:13 Uhr: Das „Antennen-Problem“ ist nicht auf das iPhone 4 beschränkt, sondern findet sich auch in anderen Telefonen. Vielleicht keine glückliche Einleitung, aber dem (allgemeinen) Verständnis wohl zuträglich.

Live5.jpg

19:12 Uhr: Apple arbeitet an dem Problem seit den ersten (Gizmodo-)Berichten. Diese Erfahrungen sollen heute geteilt werden. Jobs übernimmt den Job selbst.

Live4.jpg

19:08 Uhr: Apple verkauft 3 Millionen iPhone-4-Geräte innerhalb von drei Wochen.

It has the highest customer satisfaction rating of any iPhone and any smartphone out there.

Live3.jpg

19:05 Uhr: Das „Fanboy-Video“, von uns oben bereits eingebunden, über die Antennen-Schwankungen wird gezeigt. Das nenne ich einen Auftakt!

Live2.jpg

19 Uhr: Es handelt sich wohl um eine der kleinsten, öffentlichen Apple-Veranstaltungen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften