iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
13. Januar 2012 – 9:50 Uhr

70% aller US-Androids zahlen Lizenzgebühren an Microsoft

Together with our 10 previous agreements with Android and Chrome OS device manufacturers, including HTC, Samsung and Acer, this agreement with LG means that more than 70 percent of all Android smartphones sold in the U.S. are now receiving coverage under Microsoft’s patent portfolio,” said Horacio Gutierrez, corporate vice president and deputy general counsel, Intellectual Property Group at Microsoft.

Mindestens fünf US-Dollar soll der Windows-Konzern pro verkauftem Android-Smartphone erhalten – die höchsten Preisschätzungen reichen bis zu 15 US-Dollar. Wie bereits nach dem Samsung-Deal stellt sich weiter die Frage: Ab wann wird’s für HTC und Co. preiswerter, einfach Windows-Phone-Lizenzen zu kaufen?

Googles starke Abhängigkeit von seinen Hardware-Partnern ist problematisch. Insbesondere dann, wenn Konkurrent Microsoft durch eigenen Preisnachlass Einfluss auf die Menge der produzierten Android-Telefone nimmt.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften