iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
22. Februar 2012 – 9:33 Uhr

Niemand ‚wartet‘ auf Microsofts Office.

Matt Hickey (The Daily) verspricht eine iPad-Version von Microsoft Office. Damit erweitert er seinen vielzitierten November-Beitrag. Redmond bestreitet mit einem zeitnahen Statement gegenüber der New York Times die Geschichte. Der Screenshot soll obendrein ein ‚Fake‘ sein, hört Mary Jo Foley für ZDnet. Peter Ha, Tech-Editor von The Daily, reicht ein zweites ‚Spy-Foto‚ nach, das Microsoft News anschließend wie folgt kommentiert:

Hin wie her: Microsoft kann es sich nicht leisten, seine Office Suite zurückzuhalten. Apples iPad zeigt bereits, dass man auch ohne den Platzhirsch arbeiten kann. MS hat mittlerweile den Zeitpunkt verpennt, das Kunden auf ihre Software warten. Die Situation ähnelt dem Mac, wo Word und Excel gegenüber jüngerer, flexiblerer und preiswerter Software den Anschluss verlieren.

Die Diskussion, die unausgesprochen im Raum steht, betrifft das Enterprise-Segment. Die Office Suite ist das stärkste Verkaufsargument für die kommenden Windows-Tablets. Da die Geschäftskunden allerdings schon jetzt in großer Stückzahl abwandern, ist Zurückhaltung unangebracht – fast gefährlich.

Anders gesagt: Ohne iPad-Office wird’s für Microsoft im Tablet-Markt schwer – (vorerst) nicht finanziell, aber perspektivisch.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften