iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. November 2012 – 23:32 Uhr

[update] Gute Nachrichten: verschlüsselte iCloud-Backups!

iTunes 11 bietet die neue Option, iOS-Backups auf iCloud eigenhändig zu verschlüsseln, um nach einer Wiederherstellung nicht erneut alle Passwörter manuell eingeben zu müssen. Zuvor zog man sich die Sicherheitskopien von Apples Servern zwar flott, war anschließend jedoch eine halbe Ewigkeit damit beschäftigt, alle seine Accountkennwörter nachzutragen.

Wer sich diese Zeit zuvor sparen wollte, musste das verschlüsselte Backup von der lokalen Festplatte zurückspielen.

(Danke, Dirk!)

IPhoneBlog de Backup local iCloud

Obwohl die Wortwahl für iPhone und iPad im iTunes-Menü derzeit noch unterschiedlich ausfällt, ist das Ergebnis identisch. Ich habe zwei Geräte zur Überprüfung komplett gelöscht und aus dem verschlüsselten iCloud-Backup wiederhergestellt, ohne anschließend durch lästige Passwort-Parcours zu laufen.

Update: iCloud-Backups rücken Passwörter nur für das identische iOS-Gerät wieder raus.

  • Dachte das gehöre nur zu den lokalen Backups. Vielen Dank!

  • Ist es nicht so, dass die Passwörter schon seit einer Weile nur noch beim physischen Gerätwechsel verloren gehen?

  • Michael

    Wieviel Speicher benötigt eigentlich ein Backup in der Cloud für iPad/iPhone?

  • thiemob

    Ich bezweifle, dass das so richtig ist. Die Checkbox ist eindeutig dem Lokalen Backup untergeordnet. Bei mir legt er ein lokales Backup an, sobald ich das Kennwort eingebe, obwohl iCloud-Backup als Standard gewählt ist.

    Ich vermute, die Passwörter musst du nicht erneut eingeben, da du die UDID nicht wechselst.

  • Backup eines gut gefüllten 64GB iPads und eines sehr vollen 32GB iPhones überstiegen die Speicherkapazität meiner iCloud. Also erledige ich das Backup eh wieder lokal.

    • habe mal eben iCloud-Backup auf meinem iPad aktiviert und schon werden dafür 3,3GB in der iCloud benötigt. Da ist fürs iPhone nicht mehr genügend Platz.

  • @rekatab:disqus @disqus_tI2KoSq0ZA:disqus ich habe ein gut gefülltes iPhone sowie iPad (beide 64GB) und das iCloud Backup ist je 500-600 MB gross… Das hat locker auf der Cloud platz.

    • Michael

      Vielen dank für die Antwort, werde nun wohl auch ein Backup in der Cloud machen. Habe gedacht es werden auch Daten (Musik, Fotos, ect.) gespeichert

      • byteorder

        Musik kommt ja entweder aus der iTunes Mediathek oder aus der Wolke (iTunes Match). Fotos kann man mit ins Backup packen (was das Backup dann natürlich aufbläht) oder nur die wichtigsten Daten sichern lassen. Was im iCloud-Backup enthalten ist kann man in den iCloud Backup-Einstellungen auf dem iOS-Gerät bestimmen und bekommt dort auch angezeigt, wie groß das Backup werden wird.

  • Bei mir hat iTunes mehrfach das Passwort moniert, erst als ich das iPhone per USB angeschlossen habe, hat es funktioniert. Iss es nu in der Cloud oder auf der Festplatte?

    • Hast du zufällig ein NEUES iPhone wiederhergestellt?

  • Olli

    – Schlüsselbund (Dazu gehören Kennwörter für E-Mail-Accounts, Wi-Fi-Kennwörter und Kennwörter, die Sie auf Websites und in bestimmten Programmen eingeben. Beim Verschlüsseln des Backups mit iOS 4 oder einer neueren Version werden die Schlüsselbundinformationen auf das neue Gerät übertragen. Mit einem unverschlüsselten Backup können Sie den Schlüsselbund nur auf demselben Gerät wiederherstellen. Wenn Sie ein unverschlüsseltes Backup auf einem neuen Gerät wiederherstellen, müssen Sie Ihre Kennwörter erneut eingeben.)

  • Pingback: Korrektur: iCloud-Backups rücken Accountkennwörter nur für das identische Gerät raus – iPhoneBlog.de()

  • Timo

    Bei mir wird nach aktivieren der Checkbox ein Locales Backup angestoßen

    Im übrigen war der Dialog unter iTunes 10 genauso, nur das sie die Checkbox da nicht aktivieren ließ wenn iCloud ausgewählt ist.

    Ich würde sagen der Artikel ist ne Ente!

  • Pingback: Sicherheit von iPhone und iPad erhöhen - Strafakte.de()

Social

Abonnement

iPhoneBlog präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt, ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt oder meinen Flattr-Button drückt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften