iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
25. Januar 2013 – 13:01 Uhr

Mushroom Wars: Angriff ist die beste Verteidigung

DirektMushroom

Ihr habt doch bestimmt gerade zwei Mark übrig und Lust auf so eine old school Strategie-Partie ‚Galcon‚, richtig? Ich rate euch: Startet die Mushroom Wars (2.69 €; App-Store-Link)! Der vormals exklusive PSN-Titel (IGN listete ihn vor zwei Jahren in den Top 25 der PlayStation Network Games), erreichte in dieser Woche das iPad.

Der Drill für die ‚Cartoon Violence‘ dürfte bekannt sein: Supremacy Wars (0.89  / 2.69 ) und Tentacle Wars pumpen uns seit Jahren diese RTS-Zeitfresser in die Adern. Lediglich das Ambiente wechselt. Hier sind es niedliche (Schlumpf-)Hütten und knuddelige Gefechtstürme, die kleine Pilzköpfe produzieren um damit anschließend übers Schlachtfeld zu marschieren und gegnerische Behausungen einzunehmen. Dabei gewinnt die höhere Kopfzahl. Eine eingenommen Festung wechselt die Farbe und produziert danach kleine Soldaten für euer Team. Die Stärke der Burgen misst sich an den dort niedergelassenen Kriegshelden. Daher gilt es konstant die Balance zwischen der Abwehrstärke und der Entscheidung für eine neue Invasion zu finden.

Auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad zeigt euch Mushroom Wars die Besatzungsstärke der gegnerischen Türme an. Auf Normal fällt diese Anzeige weg und jeder Übernahmeangriff gegen den Computer wird zum (hektischen) Wagnis.

Größter Kritikpunkt: Der Challenge– und Multiplayer-Mode, prominent ins Hauptmenü gepflastert, wird lediglich für ein zukünftiges Update versprochen. Es existiert zwar eine halb gare Facebook-Connect-Einbindung, fair ist es jedoch festzustellen: Mushroom Wars ist aktuell nur für Einzelspieler (auf 27 herausfordernden Karten).

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften