iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
18. Oktober 2013 – 19:44 Uhr

Aussage gegen Aussage bei Apples iMessages

IPhoneBlog de iMessage

Ohne (alle) Details der Infrastruktur zu kennen, behauptet QuarksLab:

So, yes, there is end-to-end encryption as Apple claims, but the key infrastructure is not trustworthy, so Apple can decrypt your data, if they want, or more probably if they are ordered to.

iMessage Privacy

Apple antwortet, ohne die eigene Infrastruktur offenzulegen:

“iMessage is not architected to allow Apple to read messages,” said Apple spokeswoman Trudy Muller in a statement to AllThingsD. “The research discussed theoretical vulnerabilities that would require Apple to re-engineer the iMessage system to exploit it, and Apple has no plans or intentions to do so.”

John Paczkowski | AllThingsD

Damit bleibt die Diskussion nicht sehr konstruktiv. Klar ist: Wer über fremde Server-Setups kommuniziert, gibt Kontrolle ab und schießt Vertrauen vor.

Für meinen täglichen Kommunikationsbedarf fühle ich mich bei Apples Messages gut aufgehoben. Auch, weil ich mir dem Komfort-Kompromiss, der grundsätzlich dem Thema Sicherheit anhaftet, bewusst bin.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften