iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
29. Mai 2014 – 9:15 Uhr

Raus aus der Beta: Reeder 2 steht im Mac App Store

Wie sich Reeder 2 auf dem Mac über die letzten Wochen entwickelte, konnte jeder über das offene Beta-Programm mitverfolgen. Ab heute steht Version 2 im Mac App Store (8.99 €; MAS-Link).

IPhoneBlog de Reeder 2

Auch die (mir wichtigere) iOS-Version erhielt in dieser Woche ein Update, das neue RSS-Beiträge nun im Hintergrund lädt. Der ‚Background App Refresh‘ funktioniert ganz hervorragend und spart die zwei bis drei nervigen Sekunden, abhängig von der Netzgeschwindigkeit, bis neue Artikel eingesaugt sind.

Für den Gummiband-Effekt in der Menüzeile des integrierten Browsers, um Webseite vor und zurück zu blättern, fehlt mir bislang noch das Muskelgedächtnis. Aber ich arbeite daran. Und der jetzt dargestellte Fortschrittsbalken beim Aufruf von Webseiten verkürzt die gefühlte Wartezeit überraschend stark.

Mit fortschreitender Benutzung von Reeder auf dem Mac und unter iOS, zwischen denen sich mit einem externen Sync-Service (Feedbin, Feedly, Feed Wrangler oder Fever) mühelos wechseln lässt, kristallisieren sich zwei Funktionen heraus, die ich in keinem (anderen) RSS-Reader mehr missen möchte. Zuallererst muss sich eine Liste von ungelesenen Artikel nach Feed sortieren lassen. Zweitens: „Mark All Above as Read“ – durch einen Sekundärklick am Mac beziehungsweise einen langen Fingerdruck in der Artikelübersicht auf dem iPhone und iPad – behält man auch nach Unterbrechungen, die gewöhnlich mit neuen Feed-Abrufen einhergehen, den erarbeiteten Lesestand. Ohne diese zwei Features würde ich regelmäßig den Überblick beim flinken Vorbeiscrollen durch meine RSS-Abos verlieren.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften