iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
24. September 2014 – 17:28 Uhr

Neue Aufmachung und Touch ID: Authy, die hübsche Zwei-Faktor-Authentifizierung

Authy (kostenlos; universal; App-Store-Link), die App zur zweistufigen Authentifizierung von Webdiensten wie Dropbox, Evernote, Facebook oder Gmail, synchronisiert die zeitbasierten Zahlenkennwörter, die alle 30 Sekunden neu ablaufen, zwischen mehreren Geräten. Wer also ein iPhone und iPad besitzt, erreicht seine wichtigen Accounts auch ohne den Griff zum zentralen Gerät. Das ist mein ausschlaggebender Grund, Authy dem Google Authenticator (kostenlos; App-Store-Link) vorzuziehen. Außerdem ist die App hübscher, zieht Backups und funkt optional zum Desktop (kostenlos; MAS-Link), für alle die zu faul sind sechs Zahlen abzutippen.

Egal ob Google oder Authy: Die Apps hantieren lediglich mit Einmal-Codes, die zusätzlich zu eurem Passwort das hinterlegte Online-Konto schützen – deshalb bleiben sie austauschbar. Wer Authy irgendwann nicht mehr mag, wechselt den Token-Anbieter für das zusätzliche Sicherheitsnetz, über dessen Sinn und Zweck man mittlerweile nicht mehr diskutieren muss.

Hier eine Liste von Webdiensten, die den doppelten Identitätsnachweis bereits unterstützen. Ein exemplarisches Setup habe ich für diesen Artikel mit meinem Kickstarter-Account durchexerziert.

IPhoneBlog de Kickstarter 2FA Sicherheit

Die Prozedur dauerte zwei Minuten: Einwählen, 2FA aktivieren, QR-Code scannen, gegebenenfalls Recovery Key abspeichern und sich ab dann immer mit dem persönlichen Passwort plus einem sechsstelligen Code einloggen. Damit es im Alltag nicht ganz so nervig ist, kann man dem eigenen Browser beibringen, nicht jedes Mal die Zahlenkombination anzufordern.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften