iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
28. Januar 2015 – 23:32 Uhr

Duet Display – das iPad als Zweitbildschirm

IPhoneBlog de DuetDisplay

Duet Display (7.99 €; universal; App-Store-Link), das iPad als Zweitbildschirm über ein USB-Lightning-Kabel am Mac, teste ich seit seiner frühen Beta-Phase. Mittlerweile hat die notwendige Desktop-Menüzeilen-App einen Reifegrad erreicht, um die im Moment preisreduzierte iOS-Anwendung, erstmals wirklich zu empfehlen.

Der offizielle Apple-Release von 10.10.2 war beispielsweise in Rücksprache mit den Ex-Apple-Entwicklern ein Baustein, der zur Stabilität beitrug. Und auch die extreme CPU-Last, mit der die Software den MacBooks ihrer Batteriekapazität zu Anfang schrumpfte, hält sich mittlerweile im Rahmen. Ein Update für die iOS-Anwendung, das sich Problemen beim Schlafenlegen beziehungsweise Aufwachen des Macs widmet, ist obendrein in Arbeit.

Duet Display zeichnet sich gegenüber Anwendungen wie Air Display mit seiner kabelgebundenen Verbindung aus, die selbst HD-Videos absolut flüssig wiedergibt. Das ist ernsthaft beeindruckend. Selbst für meine kleinen Final-Cut-Ausflüge lege ich den Kontrollmonitor, der den finalen Schnitt zeigt, aufs iPad (und haben 27-Zoll um meine Videoschnipsel auf der Timeline anzuordnen). Es versteht sich von selbst, das Twitter-Status-Fenster oder Acorn-Werkzeugleisten den zusätzlichen Platz ebenfalls gut zu nutzen wissen.

Das Duet-Display-Team hat seit Release im Dezember – soweit öffentlich mitzuverfolgen – exzellenten Support für die anfänglichen Probleme ihrer Kunden geleistet. Das iPad ist nicht durchgängig mein zweiter Monitor, wenn jedoch Bedarf besteht, schätze ich das unkomplizierte Setup und halte bis heute meine Faszination für die Performance.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften