iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
1. März 2015 – 9:43 Uhr

Das Geschäft mit Sticker-Paketen für Messenger

IPhoneBlog de Stickers

Harry McCracken über LINE, den lediglich vier Jahre alten Messenger mit 560 Millionen Nutzern und einem jährlichen Umsatz von über 650 Millionen US-Dollar:

Because of the Line stars’ vivid personalities, people bond with them in a way that they don’t with emoticons or emoji—or with stickers from other apps that cribbed the feature after it took off on Line, such as Facebook. „Stickers like Cony and Brown are fun to use because they have a wide range of emotions, without many limitations,“ says Melissa Palacios, an artist in San Francisco whose own sticker featuring a tabby named Tora was recently voted Best Sticker in the Universe by Line users. „Anyone can see a little bit of themselves in them.“

How Japan’s Line App Became A Culture-Changing, Revenue-Generating Phenomenon

Zwei Milliarden Sticker verschickt LINE pro Tag. Nicht nur Künstler verdienen Geld durch die Gestaltung und den Verkauf, sondern auch das Lizenzgeschäft brummt – mit allen seinen (Merchandising‑)-Folgen.

Wenn wir, im Westen, mobile Kommunikation diskutieren, denken wir zuerst an Sprachnachrichten, Emoji oder Smiley – den Facebook-Daumen als graphischen Ausdruck für Zustimmung. Apple Watch, „das persönlichste Produkt, das wir je entwickelt haben“, hat das Potenzial die heutige Messenger-Welt noch einmal neu zu formen. Durch den begrenzten Display-Platz gilt es ‚mehr Nachricht auf weniger Raum‘ zu transportieren. Man stelle sich vor, was das Sticker-Business auf der Apple Watch leisten kann.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften