iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
16. März 2017 – 17:47 Uhr

Die 64-Bit-Pflicht.

Das Marktforschungsinstitut Sensor Tower feuert die (bereits durchexerzierte) Diskussion um die Zukunft von 32-Bit-Apps noch einmal an.

Based on App Intelligence data, our analysis of currently active apps that have ranked in either the top free, paid, or grossing charts at some point since their release shows that this number stands at approximately 187,000 or about 8 percent of the roughly 2.4 million apps on the App Store worldwide.

Nearly 200,000 Current Apps Could Be Incompatible with iOS 11

Die prognostizierten Zahlen darf man getrost ignorieren: Sensor Tower berücksichtigte hier lediglich iOS-Apps aus den Charts und schließt in seiner Zählung alle 32-Bit-Apps aus, die zwischen Herbst 2013 und Frühling 2015 – als 64-Bit im Regelwerk verpflichtend wurde, aus. Sprich: Die Anzahl der Apps, die höchstwahrscheinlich nicht mehr unter iOS 11 starten, ist weitaus höher.

Das dürfte auch ein Grund dafür gewesen sein, warum Apple seit den ersten iOS-10-Betas prominente Warnhinweise auf eine zukünftige Inkompatibilität verteilt. Wer bereits iOS 10.3 ausprobiert, findet die Aufstellung aller betroffenen Apps, die man möglicherweise auf seinem Gerät installiert hat, unter → Allgemein → Info → Apps.

Spannend an der Erhebung ist jedoch die Verteilung der Anwendungen auf die verschiedenen App-Store-Kategorien. Spiele führen die Liste unübersehbar an. Und trotz problematischer Zahlen würde ich generell das Verhältnis zwischen Spielen und den anderen Kategorien als realistisch einschätzen.

Ich wette, niemand wird Software aus den Rubriken Sport, News oder Music vermissen, die seit mehreren Jahren kein Update mehr bekam1.

Und in puncto App-Store-Spiele blicken wir auf ein vergleichbares Problem wie bei allen anderen Konsolen: Auf neuer Hardware laufen fast nie die alten Games (mit der Ausnahme, dass im App Store die jeweils zuständigen Entwickler-Teams nachpatchen könnten).


  1. Für alte iPhones und iPads mit einer alten iOS-Version ändert sich ja ohnehin nichts. 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften